Bühne frei für Deutschlands Nachwuchsmusiker – Anmeldeschluss

Anmeldeschluss für „Jugend musiziert“ 2010 am 15. November.

Wer beim bundesweiten Wettbewerb „Jugend musiziert“ 2010 mitmachen möchte, hat noch bis zum 15. November 2009 Gelegenheit, sich anzumelden.

Es werden Instrumentalisten und Sänger in Solo- und Ensemblekategorien zum Mitmachen eingeladen! Die Solokategorien lauten: Streichinstrumente, Akkordeon, Percussion, Mallets und Pop-Gesang. Als Ensemble-Kategorien werden Duo: Klavier und ein Blasinstrument, Klavier-Kammermusik, Vokal-Ensemble, Zupf-Ensemble, Harfen-Ensemble und „Alte Musik“ angeboten. Wer mitmachen möchte, muss ein Vorspielprogramm mit Musik aus verschiedenen Epochen vorbereiten. Erstmals ist auch die Solo-Kategorie Pop-Gesang dabei. Gerade hier sind selbst komponierte Stücke willkommen!

Anmeldeformulare zum Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ sowie die detaillierten Teilnahmebedingungen sind im Konservatorium Schwerin, Puschkinstraße 6 erhältlich.

Der Wettbewerb „Jugend musiziert“ wird im Januar 2010 in mehr als 140 Regionen Deutschlands starten. Die Preisträger der Regionalwettbewerbe werden anschließend im März an den Landeswettbewerben teilnehmen. Die ersten Preisträger aller Bundesländer werden über Pfingsten zum Bundeswettbewerb nach Lübeck eingeladen.

Die Sparkassen, als größter Einzelförderer aus der Wirtschaft, engagieren sich seit vielen Jahren für „Jugend musiziert“. Sie unterstützen den Nachwuchswettbewerb auf allen Wettbewerbsebenen und in vielen Regionen.

Hintergrund:
Seit 1963 haben über mehr als eine halbe Million Kinder und Jugendliche an Regional-, Landes- und Bundeswettbewerben teilgenommen, für einige von ihnen war dies der Start in eine Weltkarriere. Ein wichtiges Ziel des Wettbewerbs ist die musikalische Entwicklung junger Talente. Mitmachen kann jede Schülerin und jeder Schüler, ganz egal, ob er Musikunterricht bei einem Privatlehrer, an einer Musikschule oder an der allgemein bildenden Schule erhält. Veranstaltet wird „Jugend musiziert“ vom Deutschen Musikrat, die Schirmherrschaft hat der Bundespräsident. Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend stellt die Grundfinanzierung sicher. Die Finanzierung der Regionalwettbewerbe liegt in den Händen der Kommunen.


Produkttipps

Nach oben scrollen