Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Bürgersprechstunden der UB-Fraktion in Neu Zippendorf und Mueßer Holz

Informationen zu Arbeitsangeboten für ältere Langzeitarbeitslose und Migranten

Die Fraktion „Unabhängige Bürger“ führt an zwei Tagen im Februar und März (Termine siehe unten) Bürgersprechstunden in den Stadtteilbüros Neu Zippendorf und Mueßer Holz durch. Hierzu stehen interessierten Einwohnern u.a. der Fraktionsvorsitzende Silvio Horn und die Stadtvertreterin Dr. Sabine Bank als Gesprächspartner zur Verfügung. „Wir freuen uns auf Fragen und Anregungen zu allen Bereichen der Stadtpolitik; von Problemen mit der Ordnung und Sauberkeit im Stadtteil bis hin zu Gestaltungsmöglichkeiten bei der Schwimmhallensanierung“, sagte Silvio Horn.

Bei diesen Terminen besteht für ältere Langzeitarbeitslose auch die Gelegenheit, sich über Möglichkeiten der Rückkehr in den Arbeitsprozess zu informieren. Dazu wird Jürgen Brandt vom Job Center 50+ anwesend sein. Das JobCenter 50+ bietet Langzeitarbeitslosen über 50 Jahren, die sonst kaum noch eine realistische Chance auf dem Arbeitsmarkt haben, Möglichkeiten zur Verbesserung ihrer Erwerbssituation an. Arbeitsuchende werden gezielt bei ihrem Weg zurück in Arbeit unterstützt und begleitet. Insbesondere auch für ältere Migranten ist dieser Termin von Interesse; ein russischsprachiger Mitarbeiter wird vor Ort sein. Jürgen Brandt vom Job Center 50+ beschreibt das Anliegen der Agentur: „Unsere Jobmentorinnen und Jobmentoren begleiten die Arbeitsuchenden bei ihrem Weg zurück in Arbeit und nutzen dabei vor allem ihre langjährigen Kontakte zur regionalen Wirtschaft und die Kenntnisse der Förderinstrumente für ältere Langzeitarbeitslose. Wichtiges Anliegen des JobCenter 50+ ist das Erkennen der anwendbaren beruflichen Stärken der Arbeitsuchenden. Diese Stärken wollen wir mit Hilfe der Betroffenen für den Wiedereinstieg in das Berufsleben wieder aktivieren und ausbauen. Dieses Ziel verfolgt auch Projekt „Integration in Arbeit – von Migranten für Migranten“. Hierbei wird aber nicht nur Arbeit vermittelt, sondern auch ein Beitrag zur erfolgreichen Integration von Migranten in Schwerin geleistet“, sagte Brandt. Anmeldungen von Interessenten zu einem Beratungsgespräch werden erbeten an die UB-Fraktion am 25.2.2009 in der Zeit von 10-12 Uhr unter Telefon 545-2966.

Termine:

Donnerstag 26. Februar 2009, 13.00 bis 15.00 Uhr

Stadtteilbüro Neu Zippendorf, Rostocker Str. 5,  19063 Schwerin

Vertreter der UB-Fraktion: Silvio Horn, Jan Szymik

Gast: Jürgen Brandt (JobCenter 50+ , Projekt Xenos)

Donnerstag 26. März 2009, 13.00 bis 15.00 Uhr

Stadtteilbüro Mueßer Holz, Keplerstraße 4,  19063 Schwerin

Vertreter der UB-Fraktion: Dr. Sabine Bank, Rolf Steinmüller

Gast: Jürgen Brandt (JobCenter 50+ , Projekt Xenos)


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]