Bundespolizei fahndet nach einem unbekannten Taschendieb

Täter zahlte in mehreren Schweriner Geschäften mit entwendeter EC-Karte

Schwerin/Rostock (ots) – Wie die Bundespolizei heute mitteilte, entwendete bereits am 21.07.2012 eine unbekannte männliche Person im Regionalexpress von Hamburg nach Schwerin einem Reisenden die Geldbörse und ein Notizbuch aus dem Rucksack. In der Geldbörse befand sich auch eine EC Karte. Am selben Tag kaufte der Täter nach Ankunft in Schwerin mit dieser EC-Karte u.a. beim Juwelier Christ(Schlosspark Center)- Tatzeit 12:38 Uhr, in der „Goldschmiede Reeck“(Lübecker Str. 4) sowie in der „Apotheke Helenenstraße“ ein.

Angaben zur Person des Täters:

– ca. 40 Jahre alt
– etwa 175cm groß, schlank
– Bekleidung: blaue Jacke, braune Jeans, helle Schuhe, mit dunkler Umhängetasche
– rumänischer oder russischer Akzent.

Da alle bisherigen Ermittlungen nicht zur Identifizierung des unbekannten Täters führten, bittet die Bundespolizei um Mithilfe der Bevölkerung. Wer kennt den auf dem Überwachungsfoto abgebildeten Mann? Wer kann sachdienliche Hinweise geben? Hinweise nimmt die Bundespolizeiinspektion Rostock unter der Telefonnummer: 0381/2083 – 111 entgegen. Hinweise können jederzeit auch über die kostenfreie Hotline der Bundespolizei,  Tel.: 0800 6 888 000 oder jede andere Polizeidienststelle gegeben werden.


Produkttipps

Nach oben scrollen