Bundesschulcup der Körperbehinderten

Schwerin als Titelverteidiger

Die Schweriner Siegermannschaft 2009 in BerlinGreifswald (dp). Am 29. September kommen ca. 200 ambitionierte junge Schwimmer/innen aus der ganzen Bundesrepublik zum 3. Carl-von-Linné-Schwimmcup (Schulcup für Kinder und Jugendliche mit dem Förderschwerpunkt „Körperliche und motorische Entwicklung) in Berlin zusammen. Dabei sind die Schweriner Schüler/innen mit Handicap zum zweiten Mal Titelverteidiger. Sowohl 2008 als auch 2009 konnte der Bundespokal nach Mecklenburg-Vorpommern geholt werden. Dabei hat das erfolgreiche Abschneiden des Teams vom Schweriner Mecklenburgischen Förderzentrum für körperbehinderte Kinder (MFZK) unter der Leitung des Sportlehrers und Trainers Gunnar Müller bei Schwimmwettbewerben inzwischen Tradition. So ist der inzwischen in Greifswald trainierende Nationalkader im Schwimmen Torben Schmidtke Schüler des MFZK gewesen und hat dort mit dem Schwimmtraining begonnen.  Weitere Athleten, welche erfolgreich an den Deutschen Meisterschaften teilgenommen und Medaillen für Schwerin „an Land gezogen“ haben, werden auch beim Linné-Cup in Berlin starten. Erstmalig wird der Bundessschulvergleich auch mit einem Rahmenprogramm organisiert. Dies stellt die Veranstalter vor große Herausforderungen, die Lehrer/innen haben kurzerhand 100 Feldbetten besorgt und werden die Berliner Carl-von-Linné-Schule für die Zeit der Veranstaltung in ein großes „Schülerhotel“ umwandeln.

Nähere Informationen zur Veranstaltung finden sich auf der Homepage www.bsberlin.de.

Foto: Dörte Paschke

Zuletzt aktualisiert am 27. September 2022 um 12:53 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top