Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Bundesweiten Aktionstag „Ein Tag Azubi“

Angebot für benachteiligte Jugendliche auch in Schwerin

Am 30. September veranstalten die Wirtschaftsjunioren Deutschland zum ersten Mal den bundesweiten Aktionstag „Ein Tag Azubi“. Das Besondere an der Aktion: Sie richtet sich gezielt an benachteiligte Jugendliche, also an junge Menschen, für die der Übergang in die Arbeitswelt eine besondere Herausforderung darstellt. Bundesweit beteiligen sich mehr als 150 Unternehmen an der Aktion, die auch vom Deutschen Industrie- und Handelskammertag unterstützt wird. Auch die Wirtschaftsjunioren Schwerin beteiligen sich an diesem Projekt.

„Wir können als Unternehmer nicht über den Fachkräftemangel klagen, gleichzeitig aber mit ansehen, dass viele junge Menschen in unserem Land keine Chance auf einen Job haben“, sagt Christian Wewezow, Bundesvorsitzender der Wirtschaftsjunioren Deutschland. „Deshalb gehen wir mit unserem Aktionstag genau auf die Jugendlichen zu, die noch keinen Kontakt zur Arbeitswelt haben.“ Ziel sei, den Jugendlichen Lust auf eine duale Ausbildung zu machen – und sie auch über die Aktion hinaus weiter zu begleiten. An dem Tag selbst werden die Jugendlichen von anderen Auszubildenden betreut, damit sie sich auf Augenhöhe über den Ausbildungsberuf informieren können.

Der Aktionstag ist Teil des Projektes „JUGEND STÄRKEN: 1000 Chancen“, mit dem die jungen Unternehmer und Führungskräfte zusammen mit dem Bundesfamilienministerium benachteiligte Jugendliche beim Übergang von der Schule in den Beruf unterstützen. Die Wirtschaftsjunioren arbeiten dazu vor Ort eng mit Fachkräften der Jugendsozialarbeit zusammen. Gemeinsam wollen sie jungen Menschen neue Impulse zur Entwicklung von Berufsperspektiven geben.

Weitere Informationen unter www.1000-chancen.de


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]