Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Buschstraße wird Fußgängerzone

Radverkehr bleibt weiterhin möglich

 

Die Buschstraße in der Schweriner Altstadt wird zu einer Fußgängerzone umgewandelt. Das hat die Stadtverwaltung kürzlich entschieden. Kraftfahrzeuge sind somit in der Verbindungsstraße zwischen Schmiede- und Schlossstraße nur noch bedingt zugelassen. „Der Fußgängerverkehr und in Teilen auch der Fahrradverkehr, der die Straße als Nord-Süd-Verbindung parallel zur Fußgängerzone Mecklenburgstraße nutzt, genießen hier nun oberste Priorität“, so Dr. Bernd-Rolf Smerdka, Leiter des Fachdienstes Verkehr. „Welche verkehrsrechtliche Regelung für das Radfahren mit der Einbeziehung in die Fußgängerzone zum Tragen kommt, muss erst noch geklärt werden. Einen Automatismus gibt es hier nicht. Am besten wäre eine Erprobungsphase. So haben wir es auch mit der Schusterstraße gehandhabt, bevor dort Verkehrsberuhigung angeordnet wurde.“

Ein Fahrverbot für Zweiradfahrer, wie man es bei den Bündnisgrünen und den Unabhängigen Bürgern befürchtete, soll es aber nicht geben. Wie Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow heute klarstellte, sei dies nie angedacht gewesen. „Es hat zu keiner Zeit einen Vorschlag der Verwaltung gegeben, den Radverkehr aus der Buschstraße auszuschließen“, so die Verwalungschefin.

Ihr Gegenkandidat Martin Lorentz (Bündnis 90/ Die Grünen) kritisierte zuvor die Fahrradunfreundlichkeit Schwerins und erklärte, seitens der Stadtverwaltung würde man „an der Meinung der Fachleute vorbei entscheiden“. Silvio Horn, OB-Kandidat der Unabhängigen Bürger, sprach gar von einem „Planungsversagen“.

 

red


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]