CDU/FDP-Fraktion verabschiedete langjährige Ortsbeiratsvorsitzende

Ehlers: Langjähriges Engagement von Erhard Kunack und Robert Woywode vorbildlich

Die Mitglieder der CDU/FDP-Fraktion haben im Rahmen ihrer ersten Fraktionssitzung im neuen Jahr die langjährigen Ortsbeiratsvorsitzenden von Krebsförden und Friedrichsthal, Robert Woywode und Erhard Kunack, verabschiedet und ihnen für ihr Engagement in der Kommunalpolitik gedankt. Im Dezember waren beide Kommunalpolitiker auf eigenen Wunsch aus ihren Ämter ausgeschieden. Der parteilose Friedrichsthaler Kunack führte den Ortsbeirat bereits seit dem Jahr 2000. Der frühere Stadtvertreter Woywode stand dem Ortsbeirat Krebsförden mehr als sieben Jahre vor.

„Erhard Kunack und Robert Woywode haben sich in den vergangen Jahren für ihre Stadtteile vorbildlich engagiert. Die Fahrradrallye in Krebsförden ist untrennbar mit dem Namen von Robert Woywode verbunden. In Friedrichsthal hat Erhard Kunack die gute Tradition des Lärchenfestes weitergeführt und dafür gesorgt, dass neue Patenschaften für die jungen Bäume in der Lärchenallee übernommen wurden. Die Mitglieder der Ortsbeiräte sind neben den Stadtvertretern die ersten Ansprechpartner für die Bürgerinnen und Bürger bei kommunalpolitischen Fragen. Deshalb ist es auch richtig, dass ihre Rechte mit der neuen Satzung für die Ortsbeiräte gestärkt werden“, sagte der Fraktionsvorsitzende Sebastian Ehlers.

Quelle: CDU/FDP-Fraktion


Produkttipps

Nach oben scrollen