Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

CDU/FDP-Fraktion verabschiedete langjährige Ortsbeiratsvorsitzende

Ehlers: Langjähriges Engagement von Erhard Kunack und Robert Woywode vorbildlich

Die Mitglieder der CDU/FDP-Fraktion haben im Rahmen ihrer ersten Fraktionssitzung im neuen Jahr die langjährigen Ortsbeiratsvorsitzenden von Krebsförden und Friedrichsthal, Robert Woywode und Erhard Kunack, verabschiedet und ihnen für ihr Engagement in der Kommunalpolitik gedankt. Im Dezember waren beide Kommunalpolitiker auf eigenen Wunsch aus ihren Ämter ausgeschieden. Der parteilose Friedrichsthaler Kunack führte den Ortsbeirat bereits seit dem Jahr 2000. Der frühere Stadtvertreter Woywode stand dem Ortsbeirat Krebsförden mehr als sieben Jahre vor.

„Erhard Kunack und Robert Woywode haben sich in den vergangen Jahren für ihre Stadtteile vorbildlich engagiert. Die Fahrradrallye in Krebsförden ist untrennbar mit dem Namen von Robert Woywode verbunden. In Friedrichsthal hat Erhard Kunack die gute Tradition des Lärchenfestes weitergeführt und dafür gesorgt, dass neue Patenschaften für die jungen Bäume in der Lärchenallee übernommen wurden. Die Mitglieder der Ortsbeiräte sind neben den Stadtvertretern die ersten Ansprechpartner für die Bürgerinnen und Bürger bei kommunalpolitischen Fragen. Deshalb ist es auch richtig, dass ihre Rechte mit der neuen Satzung für die Ortsbeiräte gestärkt werden“, sagte der Fraktionsvorsitzende Sebastian Ehlers.

Quelle: CDU/FDP-Fraktion


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]