Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Chancen nutzen! Teilzeitausbildung …

1. Juni: Weltkindertag – Bedürfnisse der Kinder in Mittelpunkt rücken

Die Teilzeitausbildung bietet jungen Eltern eine realistische Chance zum Berufsabschluss (Foto: Agentur für Arbeit)„Es geht um junge Mütter und Väter, denen über die Teilzeitausbildung eine realistische Chance zum Berufsabschluss eröffnet werden kann“, erklärt Marlies Reiher, Beauftragte für Chancengleichheit der Schweriner Arbeitsagentur. Diese Form der Ausbildung unterstützt junge Menschen, die aufgrund von Elternschaft oder Pflegetätigkeit (Angehöriger) ihre Ausbildung unterbrochen haben oder eine Erstausbildung anstreben. Andererseits ist dieses Angebot insbesondere auch für kleine und mittelständische Betriebe eine gute Gelegenheit, Fachkräfte zu gewinnen und zu binden. Hierbei ist familienorientierte Personalpolitik ein wichtiger Wettbewerbs- und Standortvorteil.

Die Teilzeitausbildung ist in zwei Formen möglich: Ohne Verlängerung der Ausbildungszeit beträgt die wöchentliche Ausbildungszeit dabei einschließlich Berufsschulunterricht mindestens 25 Stunden und maximal 30 Stunden. Mit Verlängerung der Ausbildungszeit bewegen sich die Wochenstunden einschließlich Berufsschulunterricht von mindestens 20 Stunden bis zu maximal 30 Stunden. Für beide Formen gilt, dass sich Betrieb und „Azubi“ absprechen, wann diese Stunden geleistet werden. Der Berufsschulunterricht findet in Vollzeit statt.

Seit 2005 ist Teilzeitausbildung nach § 8 Berufsbildungsgesetz (BBIG) in allen anerkannten Berufen des dualen Ausbildungssystems möglich. Nähere Informationen erhalten Interessierte bei Marlies Reiher, der Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt in der Schweriner Arbeitsagentur.
E-Mail: Schwerin.BCA@arbeitsagentur.de.

Hintergrund:
Der Weltkindertag soll international die Bedürfnisse von Kindern in das öffentliche Bewusstsein rücken. Aus diesem Anlass möchte die Schweriner Arbeitsagentur für familienfreundliche Arbeits- und Ausbildungsmodelle werben.

Quelle: Agentur für Arbeit Schwerin


Ähnliche Beiträge

Einbruch in Getränkemarkt in Schwerin

In der Nacht vom 13.12.2018 zum 14.12.2018 brachen unbekannte Täter in den Getränkemarkt des Einkaufs- und Gewerbezentrum KÖPMARKT in Schwerin ein. In der Folge brachen sie einen Tresor aus der Verankerung und entfernten sich mit dem Diebesgut in unbekannte Richtung. Die Polizei bittet um Mithilfe. Wer Beobachtungen gemacht hat und sachdienliche Hinweise geben kann, wird […]

Einbruch in Friedrichthal

Die Hausbewohner befanden sich mehrere Tage im Urlaub. Als sie am 11.12.18 in den Abendstunden zurückkehrten, gab es ein böse Überraschung. Durch gewaltsames Aufhebeln der Terrassentür verschafften sich Einbrecher Zutritt ins Haus. Sie durchwühlten alle Räumlichkeiten, verschlossene Zimmertüren wurden gewaltsam aufgebrochen. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts entwendet. Vor Ort konnten Spuren gesichert werden. Die Polizei […]

Tödlicher Verkehrsunfall in Schwerin

Am Freitagabend, dem 07.12.2018, kam es gegen 17:00 Uhr in der Hamburger Allee in Schwerin zu einem Verkehrsunfall. Dabei kollidierte ein Pkw Seat aus Schwerin mit einem 74-jährigen Fußgänger. Dieser verstarb noch an der Unfallstelle. Der 39-jährige Fahrzeugführer blieb unverletzt. Dieser war nach ersten Ermittlungen zum Unfallzeitpunkt alkoholisiert. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in unbekannter Höhe. […]