Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Chlorgasgeruch löste Großeinsatz aus

 

Schwerin – Am Mittwochvormittag kam es zu einem Großeinsatz der Feuerwehr und Polizei. Die Rettungsleitstelle wurde informiert, dass es in der Förderschule für Körperbehinderte in der Ratzburger Straße zum Austritt von Chlorgas gekommen sein könnte. Ein Mitarbeiter der Schule hatte demnach einen auffälligen Geruch im Bereich der Befüllungsanlage für die Wasserreinigung der Schwimmhalle festgestellt.

Die Berufsfeuerwehr, die freiwilligen Feuerwehren Warnitz, Mitte und Schlossgarten kamen zum Einsatz. Da das Ausmaß der Kontamination zum Meldungsbeginn nicht abzuschätzen war, trafen die Kameraden alle erforderlichen Maßnahmen. Wichtigste Erkenntnis nach erster Prüfung – Menschen waren nicht in Gefahr. Demnach kam es durch falsches Befüllen eines Chemiebehälters zu einer chemischen Reaktion. Messungen der Feuerwehr führten zu keinem Ergebnis. Am Ende blieb es glücklicherweise bei der Geruchsbelästigung.

Die Feuerwehr war mit insgesamt 50 Kameraden im Einsatz. Die Polizei unterstützte vor Ort mit vier Beamten. Durch den Einsatz wurde die Ratzeburger Straße für ca. 1,5 Stunden voll gesperrt.


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]