Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Conrad-Ekhof-Preisverleihung am 11. Juli 2010

Der diesjährige Conrad-Ekhof-Preis der Gesellschaft der Freunde des Mecklenburgischen Staatstheaters Schwerin e. V. wird am 11. Juli 2010 um 11 Uhr im Konzertfoyer an die Sopranistin Katrin Hübner verliehen.

Jeweils zum Ende einer Spielzeit wird ein besonders begabter, junger Künstler mit diesem Preis geehrt, der nach dem „Vater der deutschen Schauspielkunst“, Conrad Ekhof, benannt wurde. Conrad Ekhof gründete 1753 in Schwerin die erste deutsche Schauspiel-Akademie. Der Preis wird seit 1998 von den Theaterfreunden verliehen. Preisträger waren bisher u. a. der Schauspieler Markus Wünsch, die Tänzerin Kellymarie Sullivan und der Choreograph Lars Scheibner. Gesponsert wird der in diesem Jahr mit 2.500 Euro dotierte Preis dieses Mal von der Grundstücksverwaltung W. Johann Wentzel Dr. Nfl. GmbH. Die feierliche Preisverleihung findet am Sonntag, den 11. Juli 2010 um 11 Uhr im Konzertfoyer des Staatstheaters statt. Kostenlose Eintrittskarten gibt es über die Theaterkasse.

Katrin HübnerKatrin Hübner wurde in Borna bei Leipzig geboren und studierte Gesang an der Hochschule für Musik und Theater Felix Mendelssohn Bartholdy in Leipzig sowie an der Hochschule der Künste Berlin bei Prof. Julie Kaufmann. 2002 sang sie an der Komischen Oper Berlin in Harry Kupfers Inszenierung von Benjamin Brittens „The Turn of the Screw“ die Partie der Flora, 2003 im Schlosstheater Rheinsberg Amor in Glucks „Paris und Helena“. Seit der Spielzeit 2004/2005 gehört sie dem Ensemble des Mecklenburgischen Staatstheaters an, wo sie bislang u. a. als Zerlina („Don Giovanni“), Monika („Glückliche Reise“), Juliette Vermont („Der Graf von Luxemburg“), Papagena („Die Zauberflöte“), Stephano („Romeo und Julia“) und Anne Frank („Das Tagebuch der Anne Frank“) zu sehen war. In der kommenden Spielzeit ist sie u. a. wieder als Gretel („Hänsel und Gretel“), Wanda („Die Großherzogin von Gerolstein“) und Morgana („Alcina“) zu erleben.

www.theater-schwerin.de, kasse@theater-schwerin.de,
Kartentelefon: 0385 / 5300 – 123

Fotos: Silke Winkler


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]