Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Dank an das Organisationsteam des Festumzugs zur 850-Jahrfeier

Schwerin feiert weiter: Die nächsten Höhepunkte stehen vor der Tür

Organisationsteam des FestumzugesOberbürgermeisterin Angelika Gramkow hat dem Organisationsteam des Festumzugs unter Leitung von Sabine Steinbart für seine hervorragende Arbeit gedankt: „Im Organisationsbüro der Stadtverwaltung sind alle Fäden zusammen gelaufen und ich weiß, dass es vor dem Festwochenende so manche schlaflose Nacht gab. Umso mehr möchte ich dem kleinen Team dafür danken, dass es das Zusammenspiel der vielen fleißigen Hände perfekt organisiert hat. Wir verdanken Ihnen, den mehr als 3000 Mitwirkenden  und den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern für ein unvergessliches Erlebnis.“

Dem Organisationsteam gehörten an: Die Leiterin Sabine Steinbart, Peter Möller, Andreas Fritz, Dirk Kretzschmar, Petra Neckel, Nicole Potz, Cornelia Kolditz, Nancy Schneider und Heiko Stolp. Außerdem dankte die Oberbürgermeisterin der Stadtmarketinggesellschaft Schwerin, dem Schlossverein, der Schelfgemeinde und dem NDR für ihre großartigen Beiträge zum Festwochenende, das mehr als 200 000 Besucherinnen und Besucher in die Landeshauptstadt gelockt hat. Wie Frau Gramkow betonte war das große Bürgerfest nur Dank des umfangreichen Sponsorings durch die Sparkasse Mecklenburg-Schwerin, die Stadtwerke Schwerin, die Stadtwirtschaftlichen Dienstleistungen, die Netzgesellschaft, die Wasser- und Abwassergesellschaft, die Schweriner Abfall- und  Entsorgungsgesellschaft sowie die zahlreichen Spenderinnen und Spender möglich.  „Wir haben bewiesen, dass die Stadtgesellschaft in Schwerin funktioniert und das Wir-Gefühl der Bundesgartenschau fortlebt“, so die Oberbürgermeisterin.

Die nächsten Höhepunkte:
18.6.2010: Konzert der Festspiele MV mit Roger Cicero auf der Freilichtbühne
19./20.6.2010: Erdbeerfest im Rahmen des „Schweriner Gartensommers“ auf dem Bertha-Klingberg-Platz und der Schwimmenden Wiese
24.6.2010: Eröffnung der Ausstellung „Mecklenburgisches Waldglas und moderne Glaskunst“ im Schleswig-Holstein-Haus
25.6.2010: Premiere der Verdi-Oper „Macht des Schicksals“ auf dem Alten Garten
25./26.6.2010: Internationales Jazzfest im Konservatorium Schwerin
3.7.2010: MeckProms, Konzert der Mecklenburgischen Staatskapelle auf der Freilichtbühne
2. bis 4.7.2010: 10. Jugendsportspiele MV mit 3500 Teilnehmern in 30 Disizlinen
3.7.2010: 26. Schweriner Fünf-Seen-Lauf
17./18. 7.2010: Sommermärchen im Rahmen des „Schweriner Gartensommers“
14./15.8.2010: Großes Landesfest zum Mecklenburg-Vorpommern-Tag
13. bis 15.8.2010: Drachenbootfestival auf dem Pfaffenteich

Michaela Christen
Foto: Das Organisationsteam des Festumzugs: Peter Möller, Andreas Fritz, Nancy Schneider, Sabine Steinbart, Cornelia Kolditz, Nicole Potz, Heike Seifert, Petra Neckel, Dirk Kretzschmar (v.l.n.r.)


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]