Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Delegation aus kroatischer Stadt Osijek zu Besuch in Schwerin

Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow begrüßte am 12. Juli eine Delegation aus dem kroatischen Osijek im Stadthaus.

Delegation aus OsijekNeben dem Generalkonsul der Republik Kroatien, Žarko Plevnik, begleiteten der Oberbürgermeister der Stadt Osijek, Krešimir Bubalo, der Leiter der Wirtschaftsabteilung, Damir Rogulja und die Beraterin des Oberbürgermeisters, Renata Vracevic die Abordnung. „Wir haben großes Interesse an deutsch-kroatischen Beziehungen“, betont Osijeks Oberbürgermeister Bubalo. „Und da in unserer Region viele Deutsche Leben, können wir uns Austausche und Projekte auf allen gesellschaftlichen Ebenen vorstellen.“

Die Stadt Osijek, in der rund 100.000 Menschen zu Hause sind, ist die viertgrößte Stadt Kroatiens. Osijek liegt am Ufer der Drau im Osten der historischen Region Slawonien und ist wirtschaftliches und multikulturelles Zentrum. Neben vielen Museen und Theatern hat die über 800 Jahre alte Stadt auch eine Universität.

„Für eine partnerschaftliche Zusammenarbeit ist ein gegenseitiges Kennenlernen von Strukturen und Rahmenbedingungen beider Städte Voraussetzung“, betonte Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow. „Möglichkeiten einer Zusammenarbeit wären beispielsweise die Teilnahme am traditionellen „Meckelborger Wiehnachtsmarkt“ und am Kultusommerfestival in Osijek, Schülerbegegnungen sowie Erfahrungsaustausche in der Technologiebranche.“  Um konkrete Projekte zu besprechen, ist die Schweriner Stadtspitze zu einem Gegenbesuch nach Osijek eingeladen.

Im Anschluss an das Gespräch mit der Stadtspitze begrüßte der 3. Vizepräsident des Landtages M-V, Hans Kreher, die Delegation. Eine Schlossführung rundete den Besuch in der Landeshauptstadt ab.

Foto: (v.l.n.r.) Generalkonsul Žarko Plevnik, Beraterin des Oberbürgermeisters  Renata Vracevic,  Oberbürgermeister der Stadt Osijek Krešimir Bubalo,  Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow, Leiter der Wirtschaftsabteilung Damir Rogulja und Verantwortlicher für Städtepartnerschaften der Stadt Schwerin Kay Kasper. (Stadt Schwerin)


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]