Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Der 27. Schloss-Triathlon naht

Bereits 300 Meldungen für den traditionsreichen Wettkampf


Triathlon – auch diese anspruchsvolle Sportart hat in Mecklenburg-Vorpommern Tradition. Hervorgehoben seien nur die Erfolge der vierfachen Olympia-Teilnehmerin (2000, 2004, 2008, 2012) Anja Dittmer (SC Neubrandenburg). Die Rostocker Brüder Andreas und Michael Raelert sowie die Schweriner Michael und Dennis Kruse (Vater und Sohn) stehen förmlich Synonym für jenen Mehrkampf aus Schwimmen, Radfahren und Laufen.

Demnächst rufen wieder zwei der erfolgreichsten Triathlon-Wettbewerbe des Landes zu sich. So am 28. Juni der 27. Schloss-Triathlon in Schwerin und am 12. September der 33. Rostocker Triathlon.

Der Schloss-Triathlon beginnt, wie auch in den letzten Jahren wieder am Bertha-Klingberg-Platz. Ab 9 Uhr ist übrigens Check-In. Die Starter können sowohl auf der olympischen Distanz (1,5 Kilometer Schwimmen, 40 Kilometer Radfahren, 10 Kilometer Laufen) und auf der Sprint-Distanz (0,75 Kilometer Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren, 5 Kilometer Laufen) antreten. Sogar für Kinder zwischen 8 und 14 Jahren wird ein Wettkampf angeboten – für das „Swim & Run“ müssen sie eine Strecke von 400 Meter Schwimmen plus 2 Kilometer Laufen bewältigen.

Will auch 2015 wieder vorne mitmischen: Triathlet Dennis Kruse (Foto: privat)Stolz auf das Schweriner Highlight ist Mit-Organisator Michael Kruse. „Der Schloss-Triathlon erlebt in diesem Jahr seine 27. Auflage. Das spricht für sich und beweist, dass dieser Wettkampf mittlerweile aus dem Triathlon-Kalender nicht mehr wegzudenken ist. Die Vorzüge dieses Triathlons liegen darin, dass er vor der einmaligen Kulisse des Schloss-Ensembles und am idyllischen Schlossgarten ausgetragen wird – unter Berücksichtigung der Schweriner Altstadt. Die Resonanz ist jedes Jahr überwältigend – nicht nur aus der Region, sondern weit darüber hinaus. Ganz gleich, ob das Wetter mitspielt oder nicht! Für dieses Jahr haben wir bereits über 300 Anmeldungen. Klasse wäre es natürlich auch, wenn wieder viele Zuschauer die Stecke säumen und die Athletinnen bzw. Athleten entsprechend anfeuern würden. Denn eine super Stimmung neben der Strecke gehört zu jedem guten Triathlon“, so der Ironman.

Rückblick: Sieger 2014 in der olympischen Distanz:

Frauen
Anne-Kathrin Litzenberg (Tri-Fun Güstrow) – Gold
Anja Witwer (Trisport Schwerin) – Silber
Andrea Willhöft (Trisport Schwerin) – Bronze

Herren
Jan Svensson (USC Kiel) – Gold
Thomas Winkelmann (TG tri Zack Rostock) – Silber
bzw. Corneluis Wermann (Trisport Schwerin) Bronze

Die Sprint-Distanzen waren „eine Angelegenheit“ für Stefanie Schulz (TG tri Zack Rostock) und Johann Buttler (TC Fiko Rostock).

Wissenswertes:
Die seit März 2015 laufende Welt-Serie der Internationalen Triathlon Union (ITU) – dazu zählen insgesamt 9 Rennen plus Finale auf der olympischen Distanz – dominiert die Amerikanerin Gwen Jorgensen unangefochten mit bislang fünf Einzel-Siegen den Frauenwettbewerb. Während bei den Herren die britischen Brüder Jonathan und Alistair Brownlee jeweils zwei Siege auf ihr Konto verbuchen können, stehen in der Gesamtwertung aber drei Spanier auf Platz 1 bis 3 (Francisco Javier Gómez Noya, Mario Mola und Fernando Alarz).

Marko Michels/red


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]