Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Der Frauentag ruft auch in Schwerin

Jede Menge Events im Speicher, in der Kongreßhalle, im Capitol und im Theater

Frauen-Power allerorten. In der Politik, im Sport, in der Wissenschaft, in der Kultur und in der Wirtschaft. Nichts scheint „die Frau von heute“ mehr aufhalten zu können: Frauen ringen, boxen, fechten, kämpfen, springen Ski, widmen sich dem Motorsport, erhalten Nobelpreise, regieren große Wirtschaftsnationen, erforschen das Universums, konzertieren auf den Bühnen der Welt und sind hervorragende Managerinnen. Es gibt nur wenige Dinge, die eine Frau nicht kann. Manch einer mag hier munkeln: „Zum Beispiel das Einparken oder das Erklären der Abseitsregel im Fußballsport“, aber da haben auch immer wieder Männer ihre Probleme!

Nun also lässt sich Frau wieder einmal feiern – am 8. März, am Internationalen Frauentag!

Im Laufe der Geschichte erhoben viele Nationen Anspruch auf die „Erfindung“ dieses Tages. So etwa die Französinnen wegen der Pariser Kommune im März 1871, die deutschen Sozialistinnen wegen des Frauentagvorschlags von Clara Zetkin 1910, die Schweizerinnen, Österreicherinnen oder Däninnen, die 1911 den ersten offiziellen Frauentag zelebrierten, die Russinnen wegen der streikenden Arbeiterfrauen in Sankt Petersburg am 8.3.1917 und natürlich die US-Amerikanerinnen wegen angeblich streikender New Yorker Textilarbeiterinnen am 8.3.1857. Wie dem auch sei, der Internationale Frauentag ist und bleibt der Tag der Vereinten Nationen für die Rechte der Frau und den Weltfrieden.

In Schwerin wird es am Freitag zumindest einmal jede Menge kulturelle Angebote geben:

Roland Kaiser, der Darling aller jüngeren und reiferen Frauen in MV, singt für die holde Weiblichkeit ab 20.00 Uhr in der Sport- und Kongresshalle. Eine Ladies Night zelebriert auch die Fritz-Reuter-Bühne zur Thematik „Barfuß bis an`n Hals“ am Mecklenburgischen Staatstheater. Im E-Werk geht am heimlichen Feiertag die Post ab – ein Gastspiel zum Thema „Heraus zum 8. März!“ Das ist doch einmal eine Ansage.

Im „Capitol“ wird’s kulturell sehr abwechslungsreich. Ute Freudenberg präsentiert „Willkommen im Leben“ – nicht nur etwas für Frauen. Im Speicher sorgen Christiane Wunder und Eberhard Klunker gleichberechtigt für musikalische Abwechslung. Einen Tag später sind Beatles-Klänge mit „ReCartney“ im soziokulturellen Zentrum angesagt. Und in der SuK wird am 9. März weiter geschwoft. Die „Original Ü 30-Party“ mit der Ostseewelle wird bestimmt ein Highlight.

M. Michels

PS: An die Herren, nicht vergessen: Blumen besorgen zum 8. März!


Ähnliche Beiträge

Einbruch in Getränkemarkt in Schwerin

In der Nacht vom 13.12.2018 zum 14.12.2018 brachen unbekannte Täter in den Getränkemarkt des Einkaufs- und Gewerbezentrum KÖPMARKT in Schwerin ein. In der Folge brachen sie einen Tresor aus der Verankerung und entfernten sich mit dem Diebesgut in unbekannte Richtung. Die Polizei bittet um Mithilfe. Wer Beobachtungen gemacht hat und sachdienliche Hinweise geben kann, wird […]

Einbruch in Friedrichthal

Die Hausbewohner befanden sich mehrere Tage im Urlaub. Als sie am 11.12.18 in den Abendstunden zurückkehrten, gab es ein böse Überraschung. Durch gewaltsames Aufhebeln der Terrassentür verschafften sich Einbrecher Zutritt ins Haus. Sie durchwühlten alle Räumlichkeiten, verschlossene Zimmertüren wurden gewaltsam aufgebrochen. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts entwendet. Vor Ort konnten Spuren gesichert werden. Die Polizei […]

Tödlicher Verkehrsunfall in Schwerin

Am Freitagabend, dem 07.12.2018, kam es gegen 17:00 Uhr in der Hamburger Allee in Schwerin zu einem Verkehrsunfall. Dabei kollidierte ein Pkw Seat aus Schwerin mit einem 74-jährigen Fußgänger. Dieser verstarb noch an der Unfallstelle. Der 39-jährige Fahrzeugführer blieb unverletzt. Dieser war nach ersten Ermittlungen zum Unfallzeitpunkt alkoholisiert. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in unbekannter Höhe. […]