Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Der Norden blüht auf – Goldige Greta ist Blume des Jahres

Auf der Bundesgartenschau in Schwerin wurde von den Gärtnern Norddeutschlands die Blume des Jahres vorgestellt:

Es ist die „Goldige Greta“, eine speziell für Balkonkästen und Kübel gezüchtete Nemesie. „Nemesien haben wir schon lange im Angebot“, sagte Thomas Heinemann vom Rostocker Gartenmarkt Grönfingers. „Allerdings nur als Rabattenpflanzen. Die „Goldige Greta“ ist nun eine besondere Züchtung, die auch mit den klimatischen Bedingungen hier im Norden gut klar kommt.“ Sie ist wenig windanfällig, hat eine lange Blüte und blüht immer wieder. „Zwar bleiben Geranien, Lobelien und Margeriten die beliebtesten Balkon- und Terrassenpflanzen“, sagte der Präsident des Gartenbauverbandes Nord, Andreas Lohff. „Unsere Betriebe in Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein und Hamburg sind aber immer bemüht, Neuheiten ins Angebot zu nehmen.“ In diesem Jahr ist es die „Goldige Greta“.Mit der Vorstellung der Pflanze des Jahres im Norden wurde durch die Gartenbaubetriebe auch gleichzeitig die Saison für Beet- und Balkonpflanzen eröffnet. Trotz der noch bevor stehenden Eisheiligen können die Sommerblumen bereits gepflanzt werden. „Vor allem in ländlichen Regionen ist allerdings nachts noch ein leichter Frostschutz nötig“, erklärte Thomas Heinemann. „In den Fachbetrieben werden die Kunden in dieser Frage auf jeden Fall beraten. “Zum Saisonstart bepflanzten Gärtner aus ganz Mecklenburg-Vorpommern zusammen mit Landwirtschaftsminister Till Backhaus auf der BUGA-Bühne am Marstall 100 Balkonkästen. Diese werden an den großen Bühnen und am Haus der Gärtner aufgestellt und sollen den Gartenschaubesuchern Beispiele für die Kombinationsmöglichkeiten von Pflanzen bieten. Nach Informationen des Gartenbauverbandes Nord ist die Saison für die Gartenbaubetriebe positiv angelaufen. Grund sei das bisher gute Wetter. Aber auch die Bundesgartenschau habe einen deutlichen Schub an Nachfrage gebracht, hieß es.


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]