Der Speicher kommt einem spanisch vor…

Mara Aranda aus Valencia mit Konzert in Schwerin

Mara Aranda und SolatgeIm Speicher steht am 19.Februar, vielleicht sogar ohne obligatorischen Schweriner Schneefall zum Wochenende, weniger das olympische Geschehen in Vancouver und in Whistler im Vordergrund, dafür aber eine Sängerin aus dem sonnigen Valencia, das einst einer der Austragungsorte der Fußball-WM 1982 war.

Am „winterlichen Ball“ und am Mikrofon im Speicher ist am Freitagabend jedoch Mara Aranda, die als beste valencianische Folksängerin gilt.

Und ob dem so ist, läßt sich nur herausfinden, wenn man sich auf den Weg in die Röntgenstasse 20/22 macht …

– Zu Mara Aranda und Solatge

Besetzung: Mara Aranda (Gesang) / Eduard Navarro (Dolzaine, Nyckelharpa, Dudelsack, Laute u.a.) / Josep-Maria Ribbelles (keltische Harfe) / Manolo López (Kontrabass) / Jota Martinez (Bouzouki, Drehleier, Tambourin mallorqui, Renaissance Gitarre u.a.)

„Solatge“ ist ein poetisches katalanisches Wort für das, was zurückbleibt und kann im Deutschen mit „Bodensatz“ übersetzt werden. Das Sprichwort „als solatges hi ha la flor“ (auf dem Bodensatz wächst die Blume) drückt die Poesie des Wortes noch exakter aus. „Solatge“ ist die Blume, die nach der endgültigen Auflösung der Band L´Ham de Foc gewachsen, aber weitaus mehr als ein zartes Pflänzchen ist.

Der Titel „Dèria“ stammt ebenfalls aus dem Katalanischen und meint die Idee oder Obsession, die als Antrieb oder Motivation dient und ohne die die Menschheit wohl nur selten zum Ziel gelangen würde.

Die Idee der vorliegenden CD war es, die traditionelle Musik aus der Zeit der Krone Aragon als Grundlage für neue zeitgenössische Kompositionen zu verwenden. Maras Stimme steht dabei stärker im Vordergrund als bei L´Ham de Foc und schafft es wie gewohnt, die Musik mit ihrem ganz eigenen emotionalen, temperamentvollen und mediterranen Charakter einzufärben.

Die erfahrene Band schafft es dabei, ihre Stimme mit den richtigen Klangfarben zu unterstützen und immer wieder mit instrumentalen Akzenten zu glänzen.

> > Konzert von Mara Aranda … Freitag, 19. Februar 2010, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20.00 Uhr

Weitere Veranstaltungen im Speicher (Februar 2010)

– Samstag, 20.Februar um 20.00 Uhr „Halb und Halb“ Klezmer

– Freitag, 26.Februar um 20.00 Uhr Fährmann (Konzert)

– Samstag, 27.Februar um 21.00 Uhr Hamburger Blues Band

Foto: Speicher


Produkttipps

Nach oben scrollen