Der Wilde Westen mitten im Zoo

Großes Indianerfest am 16. und 17. August

Wolfgang Kring in Aktion (Foto: Erika Hellmich)

Berufsindianer Wolfgang Kring und seine Squaws gastieren auch in diesem Jahr im Schweriner Zoo. Am 16. und 17. August bekommen die Besucher dann wieder Indianertänze, Rassepferde, Stunts, eine Postkutsche, authentische Tipis und die Apachen–Live-Show zu sehen. „Ich komme jedes Jahr sehr gerne in den Schweriner Zoo“, berichtet der in Plau am See geborene Kring. Und obwohl er bereits 63 Jahre alt ist, ist er noch immer der Hauptdarsteller der Show: „Die Zuschauer können sich auf spektakuläre Stunts freuen, ich reite ohne Sattel, biete mit meinem Lieblingspferd gewagte Sprünge über ein Feuerhindernis sowie über meine hockende Partnerin an“

Die Veranstaltung beginnt am 16. August um 13 Uhr, die Vorstellungen finden um 14.30 Uhr und 16.30 Uhr statt. Am 17. August fängt die Veranstaltung um 11 Uhr an, Vorstellungen finden um 11.30 Uhr, 14.30 Uhr und 16.30 Uhr statt. In den Pausen können Besucher indianische Kleidung anfertigen, sich schminken lassen, mit der originellen Postkutsche durch den Zoo fahren, auf den Pferden der Indianer reiten und Stockbrot backen.

Und zwischendurch lohnt sich ein Besuch bei den Ameisenbären, Nasenbären, Faultieren, Pekaris, Erdmännchen und Präriehunden, die unmittelbarer Nähe wohnen. Die Präriehunde werden an diesem Wochenende den Pferden weichen und auf das Nachbargrundstück umziehen. Besucher finden sie auf dem Hang neben der Zoo-Wiese.

Erika Hellmich/red

Meine Jahre in Schwerin
Meine Jahre in Schwerin*
von Vorleser Schmidt Hörbuchverlag
Preis: € 8,33 Mehr Info: Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 20. November 2022 um 23:09 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top