Derbyzeit in der Halle an der Reiferbahn

SV Grün-Weiß-Schwerin vs. TSG Wismar heißt es am 01. Advent um 16:45 Uhr

Es ist angerichtet am kommenden Sonntag. Um 16:45 Uhr treten unsere Damen im Derby gegen die TSG Wismar an. Das ist genau die Mannschaft, bei der Tilo Labs, der neue Grün-Weiß-Trainer, als letztes unter Vertrag war. Sicherlich hat er, so hoffen auch die Spielerinnen, noch einige Tipps und Tricks im Kopf, die vielleicht den Ausschlag geben könnten, um den Bock bei den Gastgeberinnen umzustoßen. Die Schwerinerinnen wollen endlich die ersten beiden Heimpunkte gewinnen und die Halle wieder zu einer Hölle werden lassen. Im letzten Spiel beim Tabellenzweiten Frankfurter HC schrammten die Laas und Co. schon mal knapp an einem Punktgewinn vorbei, jetzt will man in der ausverkauften Schweriner Halle mehr.

Die TSG musste sich am vergangenen Wochenende dem TSV Owschlag geschlagen geben und verlor davor in Henstedt Ulzburg. Jetzt ist in der Landeshauptstadt sicherlich Wiedergutmachung angesagt. Die Stimmung bei den Grün Weißen ist trotz des schlechten Tabellenplatzes gut, beim Training ziehen alle mit und zerreißen sich. So kann es eigentlich nur noch eine Frage der Zeit sein, bis das Team sich selbst ein erstes Geschenk zum Weihnachtsfest macht.
Das riecht sozusagen nach einer sehr spannenden Auseinandersetzung im Mecklenburgderby.

Allerdings müssen die Trainer nach wie vor auf Adriana Celka verzichten, die immer noch an einer Fußverletzung laboriert. Gerade sie fehlt der Mannschaft vor allem zur Stabilisierung der Abwehr. Fragezeichen stehen auch hinter dem Einsatz von Vivien Bartlau, die über Schulterschmerzen klagt, aber die Zähne zusammenbeißen will. Wenn sich das alle zu Herzen nehmen, das „Zähne zusammenbeißen und durch“, dann wird man auch bald wieder Siege feiern können in der „Hölle“ an der Reiferbahn.

Ralf Grünwald

Zuletzt aktualisiert am 20. November 2022 um 23:51 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top