Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Deutsche Meisterschaft Sportakrobatik am 17. und 18. Oktober

Schweriner Tenöre eröffnen spektakuläre Wettkämpfe

Die Schweriner Tenöre eröffnen die Deutsche Meisterschaft der Sportakrobatik ab 11 Uhr und singen die Nationalhymne live. (Foto: Schweriner Tenöre)Schwerin • Am kommenden Wochenende ist es soweit: Die Sportakrobatik-Elite trifft sich zum ersten Mal zur Deutschen Meisterschaft der Junioren mit WM-Qualifikation für alle Altersklassen in Schwerin. Über 100 Teilnehmer haben sich angemeldet. Die Zuschauer erwartet am 17. und 18. Oktober in der Palmberg Arena ein abwechslungsreiches Programm mit den Schweriner Tenören, Musikern der Musik- und Kunstschule Ataraxia und natürlich spektakulären Auftritten der besten Sportakrobaten ganz Deutschlands.

Erster Programmpunkt der Meisterschaft ist die feierliche Eröffnung mit Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow am Samstag um 11 Uhr. Dann werden die Schweriner Tenöre die Arena für einige Minuten in einen Konzertsaal verwandeln, bevor Sportlerinnen und Sportler in olympischer Manier hinter dem Wappen ihres Bundeslandes in die Halle schreiten. Wenn im Anschluss die letzten Worte und Noten der Nationalhymne, die die vier Stimmwunder gemeinsam mit allen Zuschauern und Aktiven singen, verklungen sind, beginnen die Qualifikationswettkämpfe. Es treten Damen- und Herrenduos sowie gemischte Paare an. Außerdem haben Damen- und Herrengruppen gemeldet. Damit sind alle Disziplinen der Sportakrobatik vertreten. Die Sportlerinnen und Sportler zwischen 12 und 19 Jahren kämpfen um die Qualifikation für das Finale. Mit dabei sein werden auch zwei Dreiergruppen und ein Damenpaar vom VfL Schwerin.

Über 100 Sportakrobatinnen und Sportakrobaten aus ganz Deutschland turnen atemberaubende Choreographien bei der Meisterschaft in der Palmberg (Arena Foto: maxpress)Zwischen den Junioren treten auch Formationen der anderen Altersklassen an, um sich vor der Weltmeisterschaft 2016 im chinesichen Putian noch einmal unter Wettkampfbedingungen dem Bundestrainer zu präsentieren. Sie werden Übungen auf Weltklasseniveau zeigen, um für China nominiert zu werden. Wer sich am Samstag qualifiziert hat, kann dann am Sonntag ab 11 Uhr im Finale um den Meistertitel in der Kombinierten Übung turnen. Abschluss ist die Ehrung der Meister am Nachmittag mit musikalischer Untermalung durch junge Musiker von der Musik- und Kunstschule Ataraxia.

Tickets gibt es noch im Vorverkauf sowie vor Ort zu kaufen. Eine Tageskarte kostet 8 Euro für Erwachsene und 3 Euro für Kinder, Schüler, Studenten, Rentner und Schwerbeschädigte. Das Wochenendticket gibt es zum Sparpreis von 10 bzw. 5 Euro.

 

maxpress/VfL


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]