Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Die erste Original Ü30 Party kommt nach Schwerin!

Ostseewelle Hit Radio Mecklenburg-Vorpommern präsentiert den großen Partyspaß für alle Gäste ab 30 Jahre.

Wer sich in der normalen Disco unter den doch meist jugendlichen Besuchern manchmal schon zu alt fühlt, der ist auf der ersten Original Ü30 Party goldrichtig. Am Samstag, dem 04. September 2010, feiert diese Partyreihe nun auch in der Sport- und Kongresshalle in der Landeshauptstadt Schwerin Premiere.

Neben Spaß und guter Laune erwartet die Gäste ab 21.00 Uhr ein abwechslungsreiches Musikprogramm, präsentiert von 8 erfahrenen DJs aus ganz Norddeutschland. Die größten Hits der 70er – 80er, aktuellen Charts und Dance Classics präsentieren in der Mainarea DJ Freddy Fresh & Mirko und sorgen hier für ausgelassene Partystimmung. Den besten Partymix in der Schlager & Discofoxarea gibt es von DJ Eddy sowie DJ Alex Stuth von Ostseewelle HIT-RADIO Mecklenburg-Vorpommern. Wer lieber auf moderne groovige House Beats steht, ist in der Zenit-Housearea genau richtig. In den drei verschiedenen Tanzbereichen ist garantiert für jeden Geschmack etwas dabei. Zum Start dieser neuen Partyreihe werden natürlich keine Kosten und Mühen gescheut.

So werden zum Start extra aus England das weltweit erfolgreiche Dance-Projekt „SNAP“ eigens nach Schwerin eingeflogen. Mit ihren weltweiten No1-Hits wie „Hits Rhythm is a dancer“ und „The Power“ werden die Popstars die Ü30 Partygemeinde richtig zum Kochen bringen. Die Radiomoderatoren „Markus Japke und Andrea Sparmann“ von Ostseewelle HIT-RADIO Mecklenburg-Vorpommern werden in dieser Nacht mit Witz und Humor durch das bunte Partyprogramm führen.

Die Original Ü30 Party gastiert bereits seit 3 Jahren mit großem Erfolg in der Hansestadt Lübeck. Über 3500 Partygäste feiern hier jedes Mal ausgelassen bis in die frühen Morgenstunden hinein. Der für seine professionelle Organisation bekannte Eventprofi Mike Hasemann, der in Schwerin auch schon den „Osterhammer“ erfolgreich etabliert hat, wird die Schweriner Ü30 Gemeinde nun mit seinem neuen Erfolgskonzept zu überzeugen versuchen. Gespannt sein dürfen die Gäste in jedem Fall auf eine sehr aufwendigen Dekoration und eine gigantische Showbühne.

Riesige Ü30 Partys liegen zurzeit deutschlandweit voll im Trend, aus diesem Grund ist mit einem Run auf die streng limitierten Eintrittskarten zu rechen. Wir empfehlen unbedingt den Vorverkauf zu nutzen. Tickets gibt es ab sofort an allen bekannten Vorverkaufsstellen oder online zum Selbstausdrucken auf www.ue30-planer.de oder www.ostseewelle.de. Der Ticketpreis beträgt 11,00 Euro (zzgl. Gebühren). Restkarten werden an der Abendkasse für 15.-Euro angeboten.

Ü-30 Gäste können kostenlos den Nahverkehr 2 Stunden vor und bis 2 Stunden nach der Veranstaltung in Schwerin und Umgebung nutzen.  Alle Infos zu Strecken und Fahrplänen auf: www.nahverkehr-schwerin.de


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]