Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Die medlz auf Weihnachtstour

Beliebte A-cappella-Frauenband konzertiert wieder in der Schelfkirche – Nachgefragt bei Sängerin Maria Heinig

Die medlz mit ''Wenn es Winter wird..." (Foto: Chris Gonz)Wenn es Winter wird… geht die A-cappella-Frauenband medlz auf Weihnachtstour. Außergewöhnlich klare Stimmen, lupenreine Intonation und ein gutes Gespür für das, was sich Menschen in dieser hektischen und oft stressbehafteten Zeit wünschen – die medlz treffen in jeder Hinsicht die richtigen Töne. Im Weihnachtsrepertoire befinden sich traditionelle Weihnachtslieder, wie „Es ist ein Ros entsprungen“, internationale Popklassiker wie „All I want for Christmas“ und die ein oder andere, neu interpretierte „Gospel-Überraschung“. Weihnachten ist ein Gefühl, was man mit diesen 4 Engeln gut teilen kann.

2014 sind die medlz wieder in der Schelfkirche in Schwerin. Nachgefragt bei Maria Heinig

„Schwerin ist unsere zweite Heimat…“

Frage: Maria, am 18. Dezember, ab 19.00 Uhr ist wieder weihnachtliche „medlz“-Zeit in der Schelfkirche in Schwerin. Was habt Ihr in diesem Jahr „im Gepäck“?

Maria Heinig: Im Gepäck haben wir, wie jedes Jahr jede Menge weihnachtlicher Klassiker, Dresdner Stollen für unser Publikum und viele neue Weihnachtslieder. Und optisch hat sich auch einiges getan, für alle die, die sich an den braunen Weihnachtskleidern satt gesehen haben. Wie man sieht, es hat sich viel verändert…

Frage: Ihr seid ja der beste Beitrag zur sächsisch-mecklenburgischen Freundschaft! Was bedeutet das Konzert in Schwerin für Euch?

Maria Heinig: Eine ganze Menge! Denn: Irgendwie fühlt sich Schwerin wie unsere zweite Heimat an. Wir flanieren über den Weihnachtsmarkt bis zu unserem lieb gewonnenen Hotel, als wären wir daheim. Ein schönes Gefühl…

Frage: Welche besonderen musikalischen „Leckerbissen“ wollt Ihr „zum Besten“ geben? Gibt es wieder „Sonder-Aktionen“?

Maria Heinig: Zum Beispiel gibt es ein neues, schwedisches Stück und Eigenkompositionen. Die „ganzen“ Lieder kann man dieses Jahr auch mit nach Hause nehmen, denn wir haben eine neue Weihnachts-CD dabei. „Wenn es Winter wird…“ heißt das gute Stück und erscheint am 29. November 2014.

Frage: Gerade hattet Ihr doch auch einen Auftritt beim diesjährigen A-cappella-Festival in Schwerin. Wie war da die Stimmung?

Maria Heinig: Gigantisch. Wir freuen uns sehr, das sich das Festival so etabliert hat. Das ist nicht „gang und gäbe“. Man braucht einen langen Atem sowie viel Zeit und Liebe, um so etwas auf die Beine zu stellen. Wir kennen das von unserem eigenen Festival in Dresden. Man sah, dass es sich lohnt und die Schwerinerinnen und Schweriner Fans von A-cappella-Musik sind… Wir kommen immer gern zum Festival.

Frage: Und wie viele Konzerte müsst Ihr bis zum 18. Dezember „absolvieren“?

Maria Heinig: Insgesamt sind es auf der Weihnachtstour 15 Konzerte. Wir haben dieses Jahr einige neue Städte mit dabei, die wir erobern wollen. Drückt uns die Daumen, dass alle gesund bleiben.

Die Fragen stellte Marko Michels

„Wenn es Winter wird…“
Donnerstag, 18. Dezember 2014 | Einlass 18.00 Uhr | Beginn 19.00 Uhr
Schelfkirche, Lindenstraße, 19055 Schwerin
Tickets im Gemeindebüro und an allen bekannten Vorverkaufsstellen


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]