Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Die (sportlichen) Drachen sind in Sicht

Interview mit dem Vorsitzenden des Drachenboot-Vereines „Blues Brothers Schwerin“,   Andy Walter

Seit 1992 sind die Drachenboote auf dem Pfaffenteich in der Landeshauptstadt M-V im Sommer nicht mehr wegzudenken. Mit der Europameisterschaft 1993 oder der ICF-Klub-WM 2005 gab es sogar internationale Meisterschaften in dieser alten und doch so trendigen Sportart. 1976 gab es das erste Hong Kong International Dragonboat Race in Hongkong, womit die neue Ära der Drachenbootrennen und –events gestartet wurde (laut IDBF/Internationaler Drachenbootsport-Föderation). 1995 fanden die ersten IDBF-Weltmeisterschaften in China statt. Die erste Klub-WM des Verbandes ICF wurde 2005 in Schwerin durchgeführt. Bei den “World Games”, den Weltspielen in den nichtolympischen Sportarten, 2005 in Duisburg, waren Drachenboot-Rennen auch Teil des Demonstrationsprogrammes. Medaillen gab und gibt es insbesondere für Schweriner Teams regelmäßig sowohl bei EM und WM.

Neben Schwerin sind auch Wismar, Rostock, Neubrandenburg oder Greifswald Hochburgen des Drachenbootsportes. Und die Saison 2013 hat schon längst wiedere begonnen – am 12. Januar mit dem 7. Rostocker Indoor-Cup. Am 23. Februar geht die Indoor-Saison in Neubrandenburg weiter. Und auch in Schwerin passiert einiges …

Nachgefragt bei Andy Walter, Vorsitzender des Drachenboot-Vereines „Blues Brothers Schwerin“

„Nach der Saison ist vor der Saison…“

Frage: MV und Drachenbootsport – das ist seit Jahren eine Erfolgsgeschichte. Wie ist die Situation zurzeit bei den Blues Brothers Schwerin? Welche Ziele gibt es für 2013?

Andy Walter: Auch wir schreiben derzeit eine Erfolgsgeschichte, denn die Blues Brothers freuen sich, durch die erfolgreiche Qualifikation in diesem Jahr erstmals an den in Hamburg stattfindenden Europameisterschaften teilnehmen zu dürfen. Für unseren Verein ist es das Ereignis des Jahres. Damit ist das Ziel für 2013 auch schnell erzählt …
Und: Wir hoffen außerdem bei der Deutschen Meisterschaft in Duisburg natürlich erneut darauf, uns für die EM im nächsten Jahr zu qualifizieren.

Frage: Die Indoor-Saison ist in vollem Gange … Welche Ambitionen haben hier die Blues Brothers? Wie ist Ihre Meinung zu den Wettkämpfen in Rostock und in Neubrandenburg? Was hat Schwerin in puncto „Indoor-Saison“ zu bieten?

Andy Walter: Auch Schwerin hat seinen festen Platz bei der Indoor-Saison gefunden. Wird im Dezember 2012 zum sechsten Mal die „Hot Water Games“ in Schwerin ausgerichtet. Die rege Teilnahme und das positive Feedback der letzten Jahre sind ein klares Signal, diese winterlichen Veranstaltungen weiter auszubauen.
Meine Meinung zu den Veranstaltungen in Rostock und Neubrandenburg fällt übrigens durchweg positiv aus. Auch in Brandenburg oder in Potsdam, wo die Boote über Umlenkrollen miteinander verbunden sind, werden tolle Veranstaltungen auf die Beine gestellt.

Frage: Der Drachenbootsport hat weltweit eine große aktive und passive Fan-Gemeinde. Was ist das Begeisternde am Drachenbootsport für Sie persönlich?

Andy Walter: Das Team, also das sportliche Ereignis in der Gruppe, das Teilen von Emotionen wie Freude – das alles macht die Begeisterung für diesen Sport aus.

Letzte Frage: Wie sieht nun die Vorbereitung auf eine Saison bei einem Drachenbootsportler aus?

Andy Walter: Eigentlich ist es wie in vielen anderen Sportarten auch: Nach der Saison ist vor der Saison. Soweit es das Wetter zulässt, geht es  natürlich raus auf das Wasser. Ansonsten wird in Gruppen im Kraftraum und in der Turnhalle trainiert.

Vielen Dank! Beste drachenbootsportliche Erfolge 2013.

Marko Michels


Ähnliche Beiträge

Einbruch in Getränkemarkt in Schwerin

In der Nacht vom 13.12.2018 zum 14.12.2018 brachen unbekannte Täter in den Getränkemarkt des Einkaufs- und Gewerbezentrum KÖPMARKT in Schwerin ein. In der Folge brachen sie einen Tresor aus der Verankerung und entfernten sich mit dem Diebesgut in unbekannte Richtung. Die Polizei bittet um Mithilfe. Wer Beobachtungen gemacht hat und sachdienliche Hinweise geben kann, wird […]

Einbruch in Friedrichthal

Die Hausbewohner befanden sich mehrere Tage im Urlaub. Als sie am 11.12.18 in den Abendstunden zurückkehrten, gab es ein böse Überraschung. Durch gewaltsames Aufhebeln der Terrassentür verschafften sich Einbrecher Zutritt ins Haus. Sie durchwühlten alle Räumlichkeiten, verschlossene Zimmertüren wurden gewaltsam aufgebrochen. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts entwendet. Vor Ort konnten Spuren gesichert werden. Die Polizei […]

Tödlicher Verkehrsunfall in Schwerin

Am Freitagabend, dem 07.12.2018, kam es gegen 17:00 Uhr in der Hamburger Allee in Schwerin zu einem Verkehrsunfall. Dabei kollidierte ein Pkw Seat aus Schwerin mit einem 74-jährigen Fußgänger. Dieser verstarb noch an der Unfallstelle. Der 39-jährige Fahrzeugführer blieb unverletzt. Dieser war nach ersten Ermittlungen zum Unfallzeitpunkt alkoholisiert. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in unbekannter Höhe. […]