Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Doppel-Erfolg für Schweriner Radsportler

Carl Hinze und Nick Rother überzeugten bei Deutschen Meisterschaften

Team DMomnium: OSP-Trainer Ronald Grimm, Carl Hinze, Nick Rother, Dominik Grimm, Nachwuchstrainer Andre Quaisser (Foto: A. Quaisser)Bei den Deutschen Meisterschaften im Omnium, die am vergangenen Wochenende im Kölner Radstadion ausgefahren wurden, holten die Nachwuchs-Sprinter Carl Hinze und Nick Rother einen Doppelsieg für die Radsportabteilung des Schweriner SC und das Palmberg Track-Cycling-Team in der Altersklasse U17.
Bevor der Wettkampf in der olympischen Disziplin Omnium, einem Mehrkampf aus 6 Disziplinen, am Samstag gestartet werden konnte, mussten sich die Sportler über ein Punktefahren qualifizieren. Diese Qualifikation meisterten Carl Hinze als 5. und Nick Rother als 4. souverän. Dominik Grimm qualifizierte sich in der U15 als 2. hinter dem Deutschen Straßenmeister Leslie Lührs aus Bayern ebenfalls für das Omnium.

Gleich in der ersten Disziplin, dem Scratch, ein Rennen über 20 Runden mit Endspurt, legten Carl und Nick den Grundstein für den Erfolg. Carl Hinze siegte vor Rico Brückner(Grimma) und Nick Rother.

Beim 2000m Zeitfahren konnten sich die Sprinter erstaunlich gut gegen die Ausdauer-Fahrer behaupten. Zum Abschluß des ersten Wettkampftages stand das Ausscheidungsfahren auf dem Programm. Carl Hinze siegte vor Calvin Dick(Berlin) und Nick Rother. Bei Halbzeit führten Carl und Nick punktgleich. Dominik Grimm musste im Scratch und Ausscheidungsfahren noch Lehrgeld zahlen, und rangierte nach Tag 1 auf Platz 15.

Am 2. Tag standen zunächst die Spezialdisziplinen der Sprinter auf dem Programm. Im 500m Zeitfahren und im Rundenrekordfahren siegte jeweils der Deutsche Meister im 500m Zeitfahren Timo Bichler (Dudenhofen) vor Carl und Nick. Dominik Grimm belegte über 500m Platz 5 und über 100m fliegend wurde er Dritter. Vor dem abschließenden Punktefahren führte Carl Hinze mit 2 Punkten Vorsprung auf Nick Rother. Beide hatten schon einen großen Vorsprung auf die nächsten Verfolger. Sie mussten nur darauf achten, dass keiner der nächsten Verfolger einen Rundengewinn rausfahren konnte. Das gelang und am Ende holte sich Carl Hinze mit 4 Punkten Vorsprung auf Nick Rother den Titel. Rico Brückner, Deutscher Meister in der 2000m Einerverfolgung, hatte als 3. bereits 23 Punkte Rückstand. Dominik Grimm konnte mit einer gewonnenen Wertung den guten 7. Platz in der U15 verteidigen.

Andre Quaisser


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]