Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Drachenbootrennen für den guten Zweck

Stiftung Horizonte spendet 700 Euro an sozial schwache Familien

Am Samstag, dem 26. Juni, erklangen auf dem Faulen See wieder die rhythmischen Trommelschläge der Drachenboote. Die Stiftung Horizonte lud zu einem Benefiz-Rennen ein. Der Erlös ging an das Projekt „Urlaub einmal anders erleben” vom Lokalen Bündnis für Familien im Landkreis Demmin.

Drachenbootrennen für den guten ZweckMehr als 70 Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus Schwerin, Rostock, Demmin und Richtenberg folgten der Einladung der Stiftung und kämpften in gemischten Mannschaften bei einem spannenden Turnier um den Sieg. Vor dem Rennen stand allerding erst einmal eine theoretische Einweisung und praktisches Training auf dem Plan. Die übernahm Michael Zachrau, Nachwuchstrainer beim der Kanurenngemeinschaft Schwerin e. V. Ergänzt wurden die Teams von den Fußballerinnen des FSV 02, die sich spontan zur Teilnahme am Benefizrennen bereiterklärt hatten.

Drachenbootrennen für den guten ZweckAm Ende des Tages standen die Gewinner fest: Das Team „Die nackigen Demminer Füchse” nahmen die wohlverdienten Siegerurkunden entgegen. Ulrich Brehm, der Vorsitzende der Stiftung Horizonte, übergab den Erlös der Veranstaltung an Manuela Eichstädt vom Lokalen Bündnis für Familien im Landkreis Demmin und dankte allen Teilnehmern, Helfern und Sponsoren.

Träger des Lokalen Bündnisses für Familien ist der AWO Kreisverband Demmin e. V. Mit dem Geld wird Kindern aus sozial schwachen Familien und Kindern, bei denen ein Urlaub aus finanziellen Gründen nicht planbar ist, eine mehrtägige Radtour um den Kummerower See ermöglicht. Das Projekt finanziert sich vollständig aus Spendengeldern und ist deshalb auf den Erfolg von Veranstaltungen wie dem Benefiz-Drachenbootrennen angewiesen.

Fotos:
Foto 1: Der Vorsitzende der Stiftung Horizonte, Ulrich Brehm (re.), übergab den symbolischen Check an Manuela Eichstädt (2.v.r.) vom Lokalen Bündnis für Familien im Landkreis Demmin. (AWO)
Foto 2 : Die „nackigen Demminer Füchse” (li.) setzten zum Endspurt an und entschieden das Rennen für sich. (AWO)


Ähnliche Beiträge

Einbruch in Getränkemarkt in Schwerin

In der Nacht vom 13.12.2018 zum 14.12.2018 brachen unbekannte Täter in den Getränkemarkt des Einkaufs- und Gewerbezentrum KÖPMARKT in Schwerin ein. In der Folge brachen sie einen Tresor aus der Verankerung und entfernten sich mit dem Diebesgut in unbekannte Richtung. Die Polizei bittet um Mithilfe. Wer Beobachtungen gemacht hat und sachdienliche Hinweise geben kann, wird […]

Einbruch in Friedrichthal

Die Hausbewohner befanden sich mehrere Tage im Urlaub. Als sie am 11.12.18 in den Abendstunden zurückkehrten, gab es ein böse Überraschung. Durch gewaltsames Aufhebeln der Terrassentür verschafften sich Einbrecher Zutritt ins Haus. Sie durchwühlten alle Räumlichkeiten, verschlossene Zimmertüren wurden gewaltsam aufgebrochen. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts entwendet. Vor Ort konnten Spuren gesichert werden. Die Polizei […]

Tödlicher Verkehrsunfall in Schwerin

Am Freitagabend, dem 07.12.2018, kam es gegen 17:00 Uhr in der Hamburger Allee in Schwerin zu einem Verkehrsunfall. Dabei kollidierte ein Pkw Seat aus Schwerin mit einem 74-jährigen Fußgänger. Dieser verstarb noch an der Unfallstelle. Der 39-jährige Fahrzeugführer blieb unverletzt. Dieser war nach ersten Ermittlungen zum Unfallzeitpunkt alkoholisiert. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in unbekannter Höhe. […]