DVV-Pokalfinale 2013

Schweriner SC vs. VC Wiesbaden – Erster Aufschlag 13:00 Uhr. Schwerin-NEWS berichtet hier live aus dem Gerry Weber Stadion in Halle/Westfalen.

DVV Pokalsieger 2013: Schweriner SC 3:0

sscteambild1.jpggelbewandbild2.jpgHalle/Westfalen (pb/WG): Es geht los vor rund 10.100 Zuschauern, darunter um die 1.200 Schweriner Fans des SSC – die „Gelbe Wand“ aus Schwerin und Umgebung.

 

sscbild2ziegler.jpg1. Satz: Erster Aufschlag Anne Buijs (SSC), 0:1, 1:1 (Ziegler), 3:3, 5:4 (Hatinova), 7:8 (1.TA), 10:8, 11:0 (Hanke), 12:10 (Ziegler), 12:12, 12:13 (Fehler SSC, Az. SSC), 15:14 (Hantinova), 16:14 (2. TA), 18:15 (Az. VCW), 19:17 und 20:17 (Buijs), 21:17 (Völker/Az. VCW), 22:18 (Buijs), 24:20 (Ziegler), 25:20. Satzgewinn SSC, Spielstand 1:0

sscbild3buijs.jpg2. Satz: 0:1, 0:2, 0:3 (Az. SSC), 1:3 (Buijs), 1:4, 3:4 (Hatinova), 4:4 (Block SSC), 5:4 (Fehler VCW, Az. VCW), 6:6, 8:7 (1.TA), 8:8, 9:8 (Steenbergen), 10:8, 11:8 (Ziegler, Az. VCW), 11:9, 12:10 (Buijs), 13:10 (Ziegler), 14:14, 14:15 (Fehler Hanke, Az. SSC), 15:15 (Hatinova), 16:15 (Buijs; 2. TA), 16:16, 17:16 (Biujs), 19:16 (Buijs), 20:16 (Heber Ziegler), 21:17 (Steenbergen), 22:18, 23:20, 24:20 (Steenbergen), 25:20 (Ivanovic/VCW ins Netz). Spielstand: 2:0

sscbild4ziegler.jpgsscbild5sieg.jpg3. Satz: 1:0 (Steenbergen), 2:0, 3:0 und 4:0 (Ziegler; Az. VCW), 4:1, 5:1 (Steenbergen), 6:1 (Netz VCW), 6:2, 7:2 (VCW ins Aus), 8:2 (Buijs; 1. TA), 10:2 (Az. VCW), 12:3, 13:4 (Ziegler), 14:4, 15:6, 16:6 (2.TA), 18:9 (Ziegler), 18:10, 19:10 (Ziegler), 19:11, 19:12, ( As Großer/VCW), 19:13 (Az. SSC), 19:15, 20:15 (Hatinova), 21:15, 21:16, 22:16, 22:17, 25:17 (Satz- und Matchball Ziegler. Spielstand: 3:0

Schweriner SC: Thomsen, Joachim, Steenbergen, Hatinova, Souza Ziegler, Stein, Tiele Martins, Offer, Hanke, Buijs, Brandt, Völker, Moma Bassoko

Trainerstimmen:
sscbild6pk.jpgAndreas Vollmer, VC Wiesbaden: Wir sind hochmotiviert ins Spiel gegangen und haben einiges besser gemacht als vor einer Woche im vorlorenen Heimpunktspiel gegen Schwerin. Wir wollten im Verlauf des Spieles immer dran bleiben, aber letztlich war Schwerin besser und hat verdient gewonnen. Trotzdem war es ein tolles Erlebnis für uns.

sscpokal__bergabemp.jpgTeun Buijs, Schweriner SC: Vor einer Woche gelang uns ein klarer Sieg in Wiesbaden, heute zum Beginn beide Teams recht nerviös. Wir fanden dann ins Spiel und mit viel Kampfgeist zum 3:0 Sieg. Wiesbaden hat stark gekämpft und uns gefordert.

Männer Pokalfinale: Vierter Pokalsieg für Generali Haching – 3:2-Krimi (25:19, 23:25, 18:25, 25:22, 15:10) gegen den Moers SC.

Foto (7): P. Bohne


Produkttipps

Nach oben scrollen