EC-Cup heute: Der Schweriner SC greift an – verliert aber 2:3

In der Schweriner Volleyball-Arena wird heute am 01. März 2011 um 18:00 Uhr das Rückspiel im Viertelfinale des Challenge Cups Schweriner SC (GER) vs. Lokomotiv Baku (AZE) angepfiffen. Schwerin-NEWS berichtet live. 

Schwerin (PM SSC/pb): Das wird der Kracher am heutigen 01. März 2011 in der Schweriner Volleyball-Arena. Der Schweriner SC empfängt Lokomotiv Baku zum Rückspiel im Viertelfinale des Challenge Cups. Es ist der einzige deutsche Verein, der in dieser Saison noch auf der europäischen Bühne vertreten ist. Schon unter den besten acht Mannschaften Europas zu sein, ist ein Erfolg. Aber die Mannschaft unter Tore Aleksandersen will mehr. Das Hinspiel am 22.2.11 in Baku ging 3:0 verloren. Doch zeigte sich in Baku, dass der SSC mit den hochgerüsteten Profis von Lokomotiv mithalten kann.

Heute geht es um alles. Und dafür braucht das Aleksandersen-Team auch den Rückenwind des heimischen Publikums. Der Schweriner SC greift an. Gewinnt der SSC, entscheidet der Golden Set. An Spannung dürfte dieses Match kaum zu übertreffen sein. Lokomotiv Baku hatte sich durch Siege über Omichka Omsk (Russland), Asko Linz Steg (Österreich) und Apollon Limassol (Zypern) ins Viertelfinale vorgearbeitet. Das Hinspiel in Baku gegen den SSC verfolgten 2600 Zuschauer. Den Verein gibt es erst seit dem Jahre 2009. Er hat mit dem Aserbaidschanischen Bahnunternehmen als Sponsor einen starken finanziellen Rückhalt, so dass das Management viele spielstarke Spielerinnen aus dem Ausland nach Baku holen konnte, unter anderem die 33 Jahre alte Nancy Jean Metcalf aus den USA. Sie machte dem SSC beim Hinspiel in Baku die größten Probleme. Gleich in der ersten Saison 2009/10 wurde Lokomotiv Vizemeister von Aserbaidschan und war Teilnehmer am GM Capital Challenge Cup. Die Gäste sind zu schlagen, das wissen die Spielerinnen des SSC nach ihrem Auftritt in Baku und die SSC-Mädels sind richtig heiß auf das heutige Rückspiel. Sie werden alles geben, um ins Halbfinale des Cups zu kommen.

bakuteambild1b.jpgSchwerin-NEWS wird hier ab 18:00 Uhr live über die Satz- und Spielstände berichten.

sscteambild1a1. Satz: Schwerin begann in der Aufstellung: Adlerova, Schaus, Topic, Thormann, Hanke, Brandt  und Völker als Libero. Erster Aufschlag Bakus Spielerin Elena Keldibekova (14) und sie macht auch gleich den ersten Punkt für die Gäste. Patricia Thormann kann ausgleichen (1.1), und der Satz bleibt zunächst sehr ausgeglichen bis zum 5:5 (Thormann). Dann zwei Punkte in Folge für Baku (5:7), erste Techn. Auszeit beim Satzstand 6:8 (Nany Jean Metcalf). Beim 10:9 geht der SSC in Führung, Vendula Adlerova erhöht auf 11:9 und als Denise Hanke ein Aufgabe-As gelingt (12:9) nimmt Baku eine Auszeit. Hanke erhöht auf 13:9 (Aufgabe) und der SSC-Block bringt das 14:9. Die nächte Aufgabe von D. Hanke landet im Aus, sscbakubild1satz1.jpgdie Baku-Aufgabe im Netz (15:10). Zweite Techn. Auszeit beim Satzstand 16:12, Baku Auszeit (17:12), die weiteren Satzstände: 18:12, 19:13 (Thormann), 20:15 (Adlerova), 20:16 (Metcalf), 21:16 (Topic), 22:17, 23:16 (Topic), 24:16 (Lynne ins Aus), 25:16 (Satzball Topic). Spielstand: 1:0

2. Satz: Vor 1.780 Zuschauern in der Volleyball-Arena hat der Schweriner SC einen ersten Schritt Richtung Halbfinale gemacht, nun müssen die weiteren Satzgewinne folgen. Aufgabe Denise Hanke (1:0), Baku gleicht aus (1:1), Aufgabe ins Aus (2:1), 2:2, beim Stand 8:7 erste Techn. Auszeit. 9:8 (Thormann), 9:9 (Lynne), 10:9, 10:10 (Aufgabe Schaus ins Aus), 11:10 (Adlerova), 11:11 (Parkhomenko), 11:12, 12:12 (Thormann), 13:13 (Brandt), 14:13 (Hanke), 15:13 sscbakubild2satz2.jpg(Topic), 15:14, zweite Techn. Auszeit (16:14). 17:15 (Thormann), 18:15 (As Topic), 18:16, 19:16 (Thormann; Az Baku), 20:16 (As Schaus), 20:17, 20:18 (Metcalf; Auszeit SSC), 21:18 (Adlerova), 21:19 (Block Baku), 22:19 (Adlerova), 22:20, 23:20 (Topic), 23:21, 23:22, 23:23 (Thormann gegen Baku-Block; Az SSC), 23:24, 23:25 (Block Baku). Spielstand 1:1 – unnötiger Satzverlust, Schwerin führte bereits 22:19!

sscbakubild3satz3.jpg3. Satz: 1:o und 2:0 (Topic), 2:1 (Block Baku), 2:2 (Metcalf), 3:2 (Adlerova), 3:3 (SSC-Aufgabe Netz), 4:3 Aufgabe Baku ins Aus, 4:4 Aufgabe SSC ins Seitenaus, 4:5, 5:5 (Thormann), 6:5 (Adlerova), 6:6 (Parkhomenko), 6:7, 6:8 erste Techn. Auszeit. 6:9, 7:9, 8:9 (SSC-Block), 8:10 (Parkhomenko), 9:10 (Aufgabe Parkhomenko ins Netz), 10:10 (Schaus), 10:11, 11:11 (Aufgabe Baku ins Aus), 12:11 (As Hanke , 12:12 (Aufgabe Hanke Netz), 13:12 (Thormann), 13:13 (Aufgabe Topic Seitenaus), 14:13, 15:13 (Aufgabe Schaus; Az. Baku), 16:13 (Adlerova; 2.Techn.Az.), 16:14 (Metcalf), 17:14 und 18:14 (Thormann),   19:14 (Metcalf ins Aus; Auszeit Baku), 20:14 (Brandt), 21:14 (SSC-Block), 21:15 (Metcalf), 22:15 (Adlerova), 23:15 (Baku ins Seitenaus), 23:16 (Aufgabe Adlerova ins Netz), 24:16 Aufgabe Baku ins Aus), 25:16 (Topic). Spielstand 2:1 – Schwerin nun wieder besser im Spiel, Hoffnung auf Gewinn 3. Satz.

sscbakubild4satz4.jpg4. Satz: 0:1, 0:2, 1:2 (Thormann), 1:3 (Aufgabe Topic Aus), 1:4, 2:4 (Topic), 2:5, 3:5 (Thormann), 3:6, 3:7, 4:7 (Adlerova), 4:8 (1. Techn. Az.) – Schwerin wackelt – 5:8 (Topic), 6:8, 6:9, 6:10 (Lynne), 6:11 (Auszeit SSC), 7:11 (Topic), 8:11 (SSC-Block), 8:12 (Metcalf), 9:12 (Schaus), 9:13, 9:14, 10:14 (Adlerova), 10:15, 10:16 (2. Techn. Az.) – es läuft nicht beim SSC – 10:17 (Block Baku), 11:17 (Adlerova), 12:17 (techn. Fehler Baku), 13:17 (Az. Baku, 14:17 (Brandt), 14:18, 15:18 (Adlerova), 15:19, 16:19 (Aufgabe Baku Netz), 16:20, 17:20 (Topic), 18:20 (Aufgabe Hanke), 18:21, 19:21 (Schaus), 20:21 (SSC-Block Schaus/Thormann); Az. Baku), 22:20, 20:23 (Az. SSC), 21:23 (Adlerova), 21:24, 22:24 (Thormann), 23:24 (Adlerova), 23:25 (Aufgabe Thormann ins Aus). Spielstand 2:2

sscbakubild5satz5.jpg5. Satz: Jetzt wird es richtig spannend, Schwerin muss gewinnen um noch im Spiel zu bleiben. Denise Hanke mit erster Aufgabe, Netzroller, 1:0, 2:0 (Baku ins Aus), 3:0 (Thormann), 3:1, 4:1 (Topic), 4:2, 4:3, 5:3 (Schaus) 5:4 (Metcalf), 5:5, 5:6 (Az. SSC), 6:6, 6:7, 6:8 (Seitenwechsel), 7:8, 8:8 (Adlerova), 8:9 (Aufg. Adlerova Netz), 8:10 (Brandt ins Seitenaus), 9:10 (Baku ins Aus), 10:10 (Brandt), 10:11 (Lynne), 10:12 (Aufgabe Kovalenko, Völker verpasst Annahme; Az. SSC), 10:13, 11:13 (Schaus), 12:13 (Aufgabe Hanke; Az. Baku), 13:13 (Block SSC Schaus/Thormann), 13:14, 14:14 (Thormann), 14:15, 14:16 (Thormann gegen Baku-Block). Spielstand: 2:3, Baku gewinnt beide Spiele (3:0 und 3:2), Schweriner SC ausgeschieden.

Die 1.740 Zuschauer sahen ein äußerst spannendes Spiel, dem leider der krönende Abschluss fehlte. Enttäuscht machten sie sich auf den Heimweg. Nun kann sich der Schweriner SC voll auf die Bundesliga konzentrieren, um unter die besten vier Mannschaften zu kommen. Foto (6): P. Bohne

Statistik: 1. Satz: 1:0, 25:17, 22 Min.; 2. Satz: 1:1, 23:25, 27 Min.; 3. Satz: 2:1, 25:16, 22 Min.; 4. Satz: 2:2, 23:25, 29 Min.; 5. Satz: 2:3, 14:16, 17 Min.

sscbakubild6pk.jpgTrainerstimmen:
Orkhan Huseynov, Team Manager Lokomotiv Baku: Hauptsache ist, dass wir beide Spiele gewonnen haben. Wir haben ein spannendes Spiel gesehen. Schwerin hat uns voll gefordert. Es war schön, hier zu sein.

Tore Aleksandersen, SSC: Glückwunsch an Baku zum Weiterkommen. Danke auch an die Zuschauer und Fans, die eine tolle Stimmung verbreitet haben. Es tut mir leid, dass wir so knapp ausgeschieden sind. Ich kann aber der Mannschaft keinen Vorwurf machen. Die verlorenen Sätze waren alle äußerst knapp. Es fehlte uns das nötige Quentchen Glück und auch etwas mehr Cleverness.

 


Zuletzt aktualisiert am 27. September 2022 um 12:55 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top