Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Ehrenamtliche Naturschutzwarte im Stadtgebiet unterwegs

„Durch aufklärende Gespräche Schäden von Natur und Landschaft abwenden“

Seit zwei Wochen sind zwei frisch bestellte Naturschutzwarte im Schweriner Stadtgebiet unterwegs. Mit ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit wollen Dieter Stade und Ronald Daniel die Untere Naturschutzbehörde des Amtes für Umwelt in ausgewählten Teilbereichen der Stadt unterstützen. „Die Naturschutzwarte informieren zuständige Behörden über nachteilige Veränderungen in Natur und Landschaft und sollen vor Ort durch aufklärende Gespräche Schäden von Natur und Landschaft abwenden“, berichtet Dr. Hauke Behr, Abteilungsleiter Naturschutz des Umweltamtes. Unterwegs sind die beiden nicht nur in der Woche tagsüber, sondern manchmal auch in den Abendstunden und am Wochenende. Dieter Stades Revier ist das Werderholz, der Sachsenberg, der Aubach und der Medeweger See. Ronald Daniel unterstützt die Naturschutzbehörde in der Störtalniederung, der ehemaligen Kiesgrube Wüstmark und im Siebendörfer Moor.

Wer Lust hat, Schwerins Grün als Naturschutzwart zu schützen, kann sich gerne im Amt für Umwelt bei Ulrike Liebenau telefonisch unter 545-2420 melden.


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]