Ein Auto, zwei Fahrten unter Drogeneinfluß

20-Jähriger Fahranfänger wird seinen Führerschein wohl eine Weile nicht sehen

Lankow – Bei einer Verkehrskontrolle am späten Sonntagabend, kurz vor 23.00 Uhr, wurde ein PKW mit zwei 20-jährigen Männern angehalten. Freudig erklärte der Beifahrer den Beamten, dass er bereits am Freitagabend bekifft und ohne Führerschein erwischt worden sei und sich nun chauffieren ließ. Jedoch hielt die Freude nicht lange an. Bei der Kontrolle seines Chauffeurs stellte sich nämlich heraus, dass dieser aktuell auch unter dem Einfluss von Marihuana stand.

So läuft nun gegen beide Männer ein Strafverfahren. Denn tatsächlich saß der Beifahrer zwei Tage zuvor selbst am Steuer des PKW. Weil er eine Ampel am Bleicher Ufer bei rot passierte, wurde er von einer Polizeistreife angehalten. Und noch während er den Beamten freimütig erklärte, dass er gerade dabei sei, einen Führerschein zu machen und „heute schon mal sein Können testen wolle“, wurde er positiv auf Rauschmittelkonsum getestet. Der Erwerb eines Führerscheines wird wohl in weite Ferne gerückt sein.


Produkttipps

Nach oben scrollen