Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Ein Foto für Christian Wulff, kein Foto für Louisa

Deutschland zwischen Bundespräsidenten-Roulette und GNTM

Tapferer Pfarrer von der Ostseeküste

MarionetteEinen echten Coup landeten Sozialdemokraten und Bündnis 90/Die Grünen mit der Nominierung des Rostocker Theologen und DDR-Bürgerrechtlers Joachim Gauck, der mutig, unnachgiebig und selbstbewusst der Staatssicherheit, SED-Größen und Blockflöten in der früheren DDR Paroli bot. 10 Jahre war er Bundesbeauftragter für die Unterlagen des ehemaligen DDR-Staatssicherheitsdienstes, eine Tätigkeit, die ihm parteiübergreifend sehr viel Anerkennung brachte.

Auch im Ausland ist Joachim Gauck eine anerkannte Persönlichkeit. Als Mitbegründer des Neuen Forums im Revolutionsherbst 1989 bewies er schon viel Mut, dass er sich auch heute aufopferungsvoll um die Demokratie verdient macht, beweist sein Engagement als Vorsitzender der Vereinigung „Gegen Vergessen – Für Demokratie“. Stets setzt und setzte sich Joachim Gauck für die Opfer der nationalsozialistischen und stalinistischen Diktatur ein. Kompromisse mit politischen Extremisten – für Joachim Gauck kein Thema. Er wäre bestimmt ein ausgezeichneter Bundespräsident.

Der nette Mann aus Hannover

Sein Konkurrent Christian Wulff dürfte dennoch die „besseren Karten“ bei der Wahl zum Bundespräsidenten haben. Ein Parteisoldat an der Spitze des höchsten Staatsamtes ?!

Anscheinend, denn CDU, CSU und FDP haben nun einmal eine Mehrheit und so wird wohl der Mann, der im dritten Anlauf im Jahr 2003 Ministerpräsident in Niedersachsen wurde, Mitglied des so genannten „Anden-Paktes“, des inoffiziellen, einflussreichen CDU-Männerbundes, ist und zuletzt Hannovers Young-Star Lena, die Gewinnerin des Eurovision Song Contests 2010, herzlich gratulierte, der nächste Bundespräsident. Eben der nette Mann aus Hannover.

Seine CDU-FDP-Koalition in Niedersachsen arbeitet seit 7 Jahren ohne Skandale und mit relativem Erfolg. Was eigentlich Norm sein sollte, heutzutage aber reicht, um beste Schlagzeilen in den etablierten Presseorganen zu erhalten.

So wird er wohl sein „Foto“, sprich die schwarz-gelben Stimmen, bei der Wahl am 30.Juni erhalten.

GNTM 2010 auf der Zielgeraden: Kein Foto für die schnieke Louisa

Während sich ein Hannoveraner dank exorbitanter, machtvoller Förderung auf den Einzug ins „Schloss Bellevue“ freuen darf, bleibt einer sehr talentierten und ambitionierten Hannoveranerin der Weg ins „Schloss der Models“ (vorerst) versperrt.

Die 22jährige Louisa Mazzurana erhielt trotz beeindruckender Leistungen bei Shootings und auf dem Laufsteg bei GNTM leider nicht das obligatorische Foto zum Weiterkommen. So findet das große Finale von „Germany`s Next Topmodel – by Heidi Klum“ leider ohne die Norddeutsche statt.

Aber die Niedersächsin sollte sich dennoch nicht entmutigen lassen. Es wird bestimmt noch neue Chancen geben, um den „Model-Olymp“ zu erklimmen.

Tja, mitunter steht die Welt Kopf. Nicht immer gewinnen die Richtigen, aber die Welt dreht sich dennoch weiter – noch.

Marko Michels

Foto: Keine Angst ! Nicht der nächste Bundespräsidenten-Kandidat aus dem Zylinder. Nur ein verspielter Schornsteinfeger, der den Leuten Glück bringen will … M.M.


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]