Einblicke in Ausbildung und Beruf des Altenpflegers

Girls-Day für junge Männer

Mehr junge Männer in die Altenpflege: Das wollen Augustenstift und Evangelische Altenpflegeschule mit ihrer Aktion zum Girls-Day am 24. April erreichen. Beim Boys-Day können Schüler Berufe der Altenpflege ganz unmittelbar kennen lernenGirls-Day einmal ganz anders: Das Augustenstift zu Schwerin und die Evangelische Altenpflegeschule drehen das Motto des Girls-Day um und machen einen Boys-Day daraus. Sie bieten am 24. April von 8 bis 14 Uhr Jungen und jungen Männern einen umfangreichen Einblick in die Arbeit in der Altenpflege. Dort, so die Veranstalter, seien junge Männer zu Unrecht noch viel zu selten.

Von 8 bis 14 Uhr stehen im Augustenstift nicht nur junge Altenpfleger und Pflegehelfer Rede und Antwort – auch Dozenten der Evangelischen Altenpflegeschule informieren über die Ausbildung und Karrierechancen in diesem, derzeit noch von Frauen dominierten, Beruf. „Für uns ist es wichtig, junge Männer auszubilden und im Augustenstift zu beschäftigen. Sie sind wertvolle Ansprechpartner und Bezugspersonen für unsere Bewohner“, sagt Margret Fromm-Ehrich, Heimleiterin in der traditionsreichen Einrichtung der Altenpflege. Deshalb beteiligt sich das Augustenstift gerne am „Boys-Day“, der gemeinsamen Aktion von Augustenstift und Evangelischer Altenpflegeschule des Diakoniewerks Neues Ufer.

Jungen, die sich an diesem Tag im Augustenstift einfinden, erhalten Einblicke, wie sie sonst nur bei Praktika möglich sind. Sie können bei der Arbeit auf den Wohnbereichen dabei sein und den Alltag eines Altenpflegers ganz unmittelbar kennen lernen. Begleitet werden sie von jungen Männern, nur wenig älter als sie selbst. „Wir haben unsere Auszubildenden und unsere jungen Absolventen gebeten, die Führungen durch den Tag zu übernehmen – wir sind sicher, dass der Funke so bei manchem überspringt“, erklärt Margret Fromm-Ehrich. Neben den Aufgaben im Pflegeheim können die Besucher dieses Boys-Day auch die Arbeiten in der Sozialstation, im Betreuten Wohnen und in der Kurzzeitpflege des Augustenstifts kennen lernen.

Hans-Wolfgang Mühlenbein, Schulleiter der Evangelischen Altenpflegeschule, betont, dass Berufe in der Altenpflege langfristig krisensichere Aufgaben für die jungen Männer bereit halten: „Die Gesellschaft wird immer älter und damit steigt natürlich auch die Pflegebedürftigkeit. Das können wir beklagen – aber ignorieren dürfen wir es nicht: Fachkräfte mit einer guten Ausbildung werden immer gesucht und haben in ihrem Beruf viele Entwicklungsmöglichkeiten“, sagt Hans-Wolfgang Mühlenbein und verweist auf eine durchschnittliche Vermittlungsquote von mehr als 90 Prozent bei den Schulabgängern der Altenpflegeschule.
Seit 1991 bilden Hans-Wolfgang Mühlenbein und seine Dozenten Altenpfleger aus – seit 2004 auch Kranken- und Altenpflegehelfer.

Für den Boys-Day am 24. April, 8 bis 14 Uhr im Augustenstift, sind noch Plätze frei – eine Anmeldung ist unter altenpflegeschule@neues-ufer.de möglich, oder per Telefon unter 0385- 4 87 82 44. Aber auch spontan entschlossene junge Männer sind willkommen.

Thomas Naedler

Zuletzt aktualisiert am 20. November 2022 um 23:51 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top