Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

“Eine Branche geht aufs Wasser”

1. Drachenboot-Cup der Service Center startet im September auf dem Faulen See

Dass sich Schwerin zu Deutschlands heimlicher Hauptstadt des Drachenbootsports gemausert hat, ist eigentlich schon kein Geheimnis mehr. Gerade sind die Paddel vom großen Festival auf dem Pfaffenteich getrocknet, da wird ein neuer Cup aus der Taufe gehoben.

Die Service Center Branche trommelt am 3. September ab 15.00 Uhr zu ihrem 1.
Drachenboot-Cup. Am Nachmittag werden sechs Teams aus den Service Centern der Region Westmecklenburg erwartet. Mit dabei sind die buw Dragons, die U 11880 (telegate), die arvato Drachen 08, die Santa-Burdajaner (Burda Direct), die DB Dialog We´re all in the same boat und die Premiere Allstars. Monatelang trainiert haben sie nicht. Müssen sie auch nicht. Denn schließlich geht es weniger um das Siegen. „Der Drachenbootcup soll die Mitarbeiter motivieren und das Teamwork im Unternehmen stärken“, sagt Mandy Wleczyk von der Telemarketing Initiative (TMI). „Schließlich sitzen alle Teilnehmer im gleichen Boot. Nicht die Sportlichkeit des Einzelnen entscheidet, sondern die Zusammenarbeit im Team.“

Die Telemarketing Initiative Mecklenburg-Vorpommern e.V. ist eine Plattform und Interessenvertreterin von Unternehmen der Kommunikationsbranche. Und sie repräsentiert 72 Prozent der Service Center-Beschäftigen in Mecklenburg-Vorpommern. Mandy Wleczyk, die früher selbst einmal in einem Center gearbeitet hat, hält es für wichtig, das Selbstbewusstsein dieser jungen, aufstrebenden Branche zu stärken. „Mit Veranstaltungen wie dem Drachenbootcup bieten wir den Mitarbeitern immer wieder eine Plattform für den Erfahrungsaustausch an.“

Auch der Spaß darf nicht zu kurz kommen. Und den werden die vor allem weiblichen Paddlerinnen haben, wenn sie sich ihr 500 Meter-Rennen liefern. Mandy Wleczyk freut sich, dass alle T-Shirts der Teams von der QSC AG, einem Mitgliedsunternehmen der TMI, gesponsert werden. „Ich bin mir sicher, dass das ein unvergesslicher Tag wird, den wir mit einem gemeinsamen Grillabend an der Schweriner Schlossbucht ausklingen lassen.“


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]