Eingriff in den Bahnverkehr in Mueßer Holz

Warnbake im Gleisbett der Straßenbahn

Zu einem gefährlichen Eingriff in den Bahnverkehr kam es am späten Donnerstagabend. Wie die Polizei mitteilte, hatten bisher unbekannte Täter offensichtlich eine Warnbake ins Gleisbett gelegt. Der umsichtige Fahrer der Straßenbahn konnte die Bake aufgrund ihrer Lage nicht so rechtzeitig erkennen, dass einen Zusammenstoß unvermeidbar war. Er entschied sich kurzerhand für das kontrollierte Auffahren auf das Hindernis und vermied so schlimmere Folgen für die Fahrgäste. Keiner der Anwesenden zog sich Verletzungen zu.

Die Fahrt musste zur Bergung des Hindernisses für ca. 20 min unterbrochen werden. Nahverkehr und Polizei warnen eindringlich davor, sich unerlaubt im Gleisbett zu bewegen oder gar feste Hindernisse dort zu platzieren. Die Gefahr für Menschen und Sachwerte seien unabsehbar.


Produkttipps

Nach oben scrollen