Einladung zum Picknick mit den Tieren im Schweriner Zoo

Kinder der Kita gGmbH als Geburtstagsgäste bei Nashorn Klara

Mueßer Holz – Ein Picknick mit den Nashörnern, Giraffen, Pinguinen und den anderen Wildtieren im Schweriner Zoo: Dieses Geburtstagsgeschenk des Zoos zum 10. Jubiläum der Kita gGmbH wird den Kindern wohl noch lange in Erinnerung bleiben. Auch das Nashorn Klara hatte Geburtstag und somit gab es gleich doppelten Grund zum Feiern.

Die Mädchen und Jungen aus den Kitas Löwenzahn, Plappermäulchen, Anne Frank, Haus Sonnenschein, Petermännchen, Waldgeister und Reggio Emilia waren allesamt aufgeregt, als es Dienstag früh zu den Wildtieren in Mueßer Holz ging. Der Schweriner Zoo hatte sie alle herzlich eingeladen, zu Klaras sechstem Geburtstag mit dabei zu sein. Laut sangen die Kinder am Nashorngehege „Happy Birthday” und schon kam das Tier mit dem gewaltigen Horn auf der Nase neugierig aus seinem Stall heraus. „Herzlichen Glückwunsch, Klara”, flüsterte die fünfjährige Julia aus der Kindertagesstätte Anne Frank ganz bewegt. Die sechsjährige Saskia aus der Kita Waldgeister stellte sogleich fest, dass Klara nun gleichalt ist. Eine riesige Torte, bestehend aus Heu und Leckerlis wie Möhren, Äpfeln, Birnen und Ahornblättern erwartete das Nashornmädchen in der Mitte des Geheges. Darüber schien sie sich so sehr zu freuen, dass sie sich einmal im Kreis drehte. Auch ihre „Geburtstagsgäste”, die Burenziegen, stürzten sich auf die Torte. Zoopädagogin Katrin Otterbeck-Meyer und ihre Kolleginnen erklärten den Kindern derweil, wo die Nashörner eigentlich herkommen – nämlich aus Afrika.

„Schon seit Jahren pflegen wir eine sehr gute Zusammenarbeit mit der Kita gGmbH, denn Umweltbildung fängt schon in diesem Alter an”, sagte Erika Hellmich, im Zoo Schwerin zuständig für den Bereich Öffentlichkeitsarbeit.
Anschließend an die „Geburtstagsparty” teilten sich die Gruppen auf und verbrachten den ganzen Vormittag bei den Tieren. Während die einen den frisch geschlüpften Pinguinküken zusahen und bei der Fütterung der größeren Tiere dabei waren, konnten die Kinder aus der Kita Petermännchen eine echte Schlange streicheln und das drei Monate alte Giraffenkind besuchen. Die vierjährige Derya aus der Kita Waldgeister fütterte hingegen Wildschweine mit Nüssen, bevor sie selbst mit ihrer Gruppe auf dem Waldgeisterplatz Rast machte und die vom Zoo bereit gestellten Waffeln aßen.

„Es war ein tolles Erlebnis. Die Mitarbeiter des Zoos haben sich so viel Mühe gegeben”, sagte Bärbel Pröhl, Leiterin der Kita Waldgeister. „Die Kinder waren begeistert.“ Da noch nicht alle Kinder aus der Kita gGmbH teilnehmen konnten, werden weitere Termine folgen.

Quelle: Kita gGmbH

Zuletzt aktualisiert am 20. November 2022 um 23:49 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top