Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Einladung zur Eröffnung des Wahlkampfbüros von Hans-Peter Kruse

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Namen des parteilosen Oberbürgermeisterkandidaten der CDU Schwerin, Hans-Peter Kruse, möchte ich Sie hiermit zur Eröffnung seines Wahlkampfbüros zur OB-Wahl in der Landeshauptstadt Schwerin einladen.

Die Eröffnungsfeier findet am Mittwoch, den 6. August 2008, ab 18.00 Uhr in der Buschstraße/Ecke Enge Straße, 19053 Schwerin (gegenüber Kunstdrechslerei Zettler) statt.

Hans-Peter Kruse wird seine politischen Ziele und seine Wahlkampflinie der Öffentlichkeit vorstellen. Für Fragen der Medien steht er im Anschluss zur Verfügung.

Wenn Sie an der Eröffnung des Wahlkampfbüros teilnehmen möchten, bitte ich Sie um eine kurze Rückmeldung. Für Rückfragen stehe ich Ihnen unter der Telefonnummer 01 72 – 39 88 407 gerne zur Verfügung.


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]