Eintauchen in Bücherwelten

Kontakt- und Beratungsstelle lädt in die Stadtbibliothek ein

Bücher sind Lebensmittel, heißt es oft und nicht nur Büchernarren stimmen diesem Slogan wohl gerne zu. Wenn Bücher aber Lebensmittel sind, dann ist die Bibliothek die Speisekammer, in der man ganz sinnlich die Fülle der Bücherwelten erfahren kann: Am Donnerstag, dem 13. Dezember, um 17.30 Uhr bietet die Kontakt- und Beratungsstelle für Menschen mit
Behinderung eine behindertengerechte Führung in der Stadtbibliothek an. Bibliothekarin Annett Pfengler wird die Gäste durch die Räume führen, Kataloge und Bestände erklären und zeigen, dass eine Bibliothek sogar noch viel mehr als spannende Bücher zu bieten hat. Im Anschluss folgt dem theoretischen ein praktischer Teil: Christiane Lazarus, Geschäftsführerin der Kirchenzeitung, wird auf dem großen Lesesessel der Bibliothek Platz nehmen und in einer kleinen Lesung Bücher zum Sprechen
bringen. Die Führung in der Stadtbibliothek ist Teil einer Reihe, in der die Kontakt- und Beratungsstelle für Menschen mit Behinderung monatlich eine barrierefreie Veranstaltung für Menschen mit Behinderung, ihre Begleiter und Angehörigen organisiert.

Thomas Naedler


Produkttipps

Nach oben scrollen