Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Erfolg durch enge Zusammenarbeit

WGS-Geschäftsführer Thomas Köchig bedankte sich bei Servicepartnern

Im Gespräch mit den Handwerksbetrieben konnte sich der WGS-Chef anschließend den Sorgen und Ideen seiner Partner widmen. Foto: © maxpress

Im Gespräch mit den Handwerksbetrieben konnte sich der WGS-Chef anschließend den Sorgen und Ideen seiner Partner widmen. Foto: © maxpress

Schwerin – Die Wohnungsgesellschaft Schwerin (WGS) kann auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurückblicken. Das liegt besonders an der Leistung ihrer Servicepartner und Zulieferer, ist sich WGS-Geschäftsführer Thomas Köchig sicher. Seit Jahren setzt das Unternehmen als größter Wohnungsvermieter Schwerins auf die regionale Wirtschaft und arbeitet eng mit den Handwerksbetrieben vor Ort zusammen. Die WGS hat am 27. Oktober alle Handwerks-Partner aus der Region zum Handwerkertreffen ins Haus der Kultur eingeladen. Thomas Köchig bedankte sich für die gelungene Zusammenarbeit in der vergangenen Zeit und gab einen Ausblick auf die nächsten Jahre.

„Alles in allem kann man sagen, unser Schiff, die WGS, war eine zeitlang mächtig angeschlagen. Zusammen mit Ihnen haben wir es geschafft, den Dampfer wieder flott zu machen. Deshalb danke ich Ihnen vielmals für die gute Zusammenarbeit”, so der WGS-Geschäftsführer. Die Unterbringung von Asylbewerbern hat die Wohnungsgesellschaft in den beiden letzten Jahren vor große Herausforderungen gestellt. 1,2 Millionen Euro hat die WGS im Jahr 2015 investiert, um 200 Wohnungen für Flüchtlinge zu schaffen. 2016 sind es sogar 1,8 Millionen Euro für 180 Wohnungen. „Ohne Sie alle wäre das nicht denkbar gewesen”, dankt Thomas Köchig seinen Partnern des Handwerks und des Baugewerbes.

In der Zukunft will die WGS ihre positive Entwicklung fortsetzen. Dafür sei ein Unternehmensentwicklugnskonzept aufgesetzt worden, erklärt Thomas Köchig seinen Servicepartnern. „Im Mittelpunkt steht immer die Dienstleistung Wohnen. Dazu gehört die Instandhaltung – und da kommen Sie ins Spiel”, richtet sich der Geschäftsführer an die Handwerker. Als gutes Beispiel nennt er die Sanierungsarbeiten am Hochhaus in der Rahlstedter Straße. „Meine Hochachtung gilt allen Gewerken, die dort beteiligt sind!” lobt Thomas Köchig.

 

Quelle: maxpress

Ähnliche Beiträge

Einbruch in Getränkemarkt in Schwerin

In der Nacht vom 13.12.2018 zum 14.12.2018 brachen unbekannte Täter in den Getränkemarkt des Einkaufs- und Gewerbezentrum KÖPMARKT in Schwerin ein. In der Folge brachen sie einen Tresor aus der Verankerung und entfernten sich mit dem Diebesgut in unbekannte Richtung. Die Polizei bittet um Mithilfe. Wer Beobachtungen gemacht hat und sachdienliche Hinweise geben kann, wird […]

Einbruch in Friedrichthal

Die Hausbewohner befanden sich mehrere Tage im Urlaub. Als sie am 11.12.18 in den Abendstunden zurückkehrten, gab es ein böse Überraschung. Durch gewaltsames Aufhebeln der Terrassentür verschafften sich Einbrecher Zutritt ins Haus. Sie durchwühlten alle Räumlichkeiten, verschlossene Zimmertüren wurden gewaltsam aufgebrochen. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts entwendet. Vor Ort konnten Spuren gesichert werden. Die Polizei […]

Tödlicher Verkehrsunfall in Schwerin

Am Freitagabend, dem 07.12.2018, kam es gegen 17:00 Uhr in der Hamburger Allee in Schwerin zu einem Verkehrsunfall. Dabei kollidierte ein Pkw Seat aus Schwerin mit einem 74-jährigen Fußgänger. Dieser verstarb noch an der Unfallstelle. Der 39-jährige Fahrzeugführer blieb unverletzt. Dieser war nach ersten Ermittlungen zum Unfallzeitpunkt alkoholisiert. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in unbekannter Höhe. […]