Erich Mielke, die Stasi und das Runde Leder

Vortrag von Dr. Hanns Leske, Politologe aus Berlin Es ist die bisher einzige umfassende wissenschaftliche Analyse des Zusammenspiels von SED, Stasi, Fußballspielern, Trainern und Funktionären, die an diesem Abend vorgestellt wird.

Der Referent weist nach, dass der Weg zu den vielen Meistertiteln des BFC Dynamo über mehrere Jahre durch die Gunst der Schiedsrichter erleichtert und konkurrierende Mannschaften aus Dresden oder Leipzig durch krasse Fehlentscheidungen benachteiligt wurden. Nachgewiesen wird aber nicht nur die Bevorzugung von Mannschaften der „bewaffneten Organe“, sondern auch der Einfluss des MfS auf den DDR-Fußball insgesamt. Die Zusammenarbeit erfolgte aus Überzeugung, aus Karrieregründen oder sie beruhte auf Erpressung. Deutlich gemacht wird, dass, wer nicht erpressbar war und sich beharrlich weigerte, Nachteile nicht zu fürchten brauchte. Eintritt: frei (BStU und Schleswig-Holstein-Haus)

Thema: Vortrag/Bildung

Wann: 22.10.2007 19:30

Wo: Saal; 19055 Schwerin Schelfstadt

Infos: Schleswig-Holstein-Haus, Puschkínstr. 12, 19055 Schwerin; 0385 555524, -25, -27


Produkttipps

Nach oben scrollen