Ermittlungen in Dassow dauern an

Ermittlungen in Dassow dauern an – Polizei setzt weiter auf präventive Maßnahmen

Auch einen Tag nach dem Vorfall in Dassow, wo ein unbekannter Mann versuchte einen 7-jährigen Jungen in sein Auto zu locken, hat die Kriminalpolizei noch keinen Anhaltspunkt zum Tatverdächtigen. Analog dazu dauern auch die Ermittlungen in Grabow, wo sich vor etwa einer Woche ein ähnlicher Vorfall ereignet hat, noch an. Nunmehr hat die Kriminalpolizeiinspektion Schwerin die Ermittlungen zu den beiden Vorfällen übernommen.

Darüber hinaus sind der Polizei in den letzten Tagen weitere ähnliche Vorfälle aus den Landkreisen Parchim, Ludwigslust und Nordwestmecklenburg gemeldet worden, die sich teilweise noch im
Ermittlungsstadium befinden. Allerdings konnten zwischenzeitlich mehrere gemeldete Vorfälle dieser Art aufgeklärt werden. Die aufgeklärten Fälle besaßen keinen strafbaren Hintergrund, sodass die Ermittlungen umgehend eingestellt werden konnten.

Jeder einzeln gemeldete Fall wird durch die Kriminalisten mit größter Ernsthaftigkeit geprüft und gegebenenfalls verfolgt. Darüber hinaus setzt die Polizei weiterhin auf präventive Maßnahmen und appelliert nochmals an Eltern und Erzieher, sich dieser Thematik umfassend anzunehmen und Kinder mit der gebotenen Offenheit und Sensibilität vor möglichen Gefahren aufzuklären. Allerdings kann eine übertriebene Panik- und Angstmacherei beim Umgang mit diesem Thema im Einzelfall auch genau das Gegenteil bewirken.

Klaus Wiechmann


Produkttipps

Nach oben scrollen