Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Erneuter Einbruch in Schweriner Apotheke

Täter hatte es gezielt auf Medikamente abgesehen

Schwerin – Ein bislang unbekannter Täter schlug gestern Abend gegen 22.20 Uhr die Scheibe einer Apotheke in der Lübecker Straße ein. Durch dieses Geräusch wurde ein Anwohner aufmerksam, der einen Mann dabei beobachtete, wie dieser durch ein eingeschlagenes Fenster auf der Hinterhofseite zu steigen versuchte.

Bei Eintreffen des Sicherheitsdienstes und der Polizei hatte sich der Täter bereits Richtung Robert-Beltz-Straße entfernt. In den letzten Wochen war dies bereits der dritte Einbruch an gleicher Stelle. In allen Fällen wurden gezielt Medikamente entwendet. Die Kripo sicherte am Tatort umfangreiches Spuren -und Beweismaterial. Der Täter hat kurze Haare und trägt Koteletten, er wurde als korpulent beschrieben. Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst unter 0385/5180-1560


Ähnliche Beiträge

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]

Schmierfinken bei Lehmkuhlen erwischt

Schwerin: In den gestrigen frühen Abendstunden gingen der Bundespolizei zwei 18-jährige Schmierfinken ins Netz. Nachdem durch einen Lokführer einer Regionalbahn auf der Strecke Schwerin Hbf. – Hamburg Hbf. bekannt wurde, dass sich Personen auf einem Bahngebäude (Schalthaus) in der Nähe der Ortschaft Lehmkuhlen aufhalten sollen, konnten Bundespolizisten die beiden 18-jährigen nach der Absuche des Bereiches […]