Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Erster Personalausweis im Scheckkartenformat wechselt Besitzerin

Der neue Personalausweis kann seit dem 1. November dieses Jahres beantragt werden.

Der frühe Vogel fängt den Wurm. Das hat sich heute Morgen auch Hannelore Ziegelasch gedacht: Punkt 8 Uhr konnte die Schwerinerin ihren neuen Personalausweis im Scheckkartenformat im Bürgerbüro des Stadthauses entgegennehmen. Der neue Personalausweis, der seit dem 1. November dieses Jahres beantragt werden kann, dient sowohl als hoheitliches Dokument dem Identitätsnachweis als auch in Europa als Reisedokument. Neben der Notwendigkeit, neue Sicherheitsvorkehrungen gegen eine unbefugte Nutzung oder Fälschung zu schaffen, wird den Bürgerinnen und Bürgern damit ein neues Instrument für die Nutzung des Internets zur Verfügung gestellt. Jeder Bürger entscheidet selbst, ob er den elektronischen Identitätsnachweis (elD) und die qualifizierte elektronische Signatur nutzen will. Man kann zudem seine Entscheidung jeder Zeit ändern und diese Funktion in der Personalausweisbehörde ein- oder ausschalten lassen.

Die hoheitliche Biometriefunktion des Ausweises kommt nur bei hoheitlichen Personenkontrollen an Grenzen und im Inland zum Einsatz. Auf die biometrischen Merkmale zur Identifizierung von Personen dürfen nur  Polizeivollzugsbehörden, Zollfahndung, Steuerfahndungsstellen der Länder, Pass-, Personalausweis- und Meldebehörden zugreifen. Die bei der Personalausweisbehörde gespeicherten Fingerabdrücke werden spätestens bei Aushändigung des neuen Personalausweises wieder gelöscht.

Derzeit werden in der Landeshauptstadt jährlich etwa 5.200 Personalausweise ausgestellt. In den kommenden Jahren wird eine Verdoppelung erwartet. So rechnet die Stadt 2011 bereits mit 9.600 Anträgen und bis 2015 mit einem Anstieg auf fast 14.000 auszustellende Ausweisdokumente.



Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]