Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Erstkommunion in St. Anna

Feier für 35 Mädchen und Jungen in weißen Kleidern und schicken Anzügen

(mi) – In der katholischen Propsteigemeinde St. Anna in Schwerin feierte am Sonntag, dem 1. Mai 2011, 35 Kinder Erstkommunion. Die 18 Mädchen und 17 Jungen konnten dabei erstmals im Gottesdienst das eucharistische Brot, die konsekrierte Hostie empfangen. „Kommunion heißt nicht alleine sein, heißt Gemeinschaft haben mit anderen“, sagte Propst Horst Eberlein in der Heiligen Messe, die die Kinder mit vielen Verwandten und Freunden feierten „Ihr gehört jetzt zur großen Familie der St. Anna Gemeinde“, so der Pfarrer.

Am „Weißen Sonntag“, dem ersten Sonntag nach Ostern, ist in der Propsteigemeinde traditionell Erstkommunion. Mit der Taufe und der Firmung gehört die Erstkommunion zu den Einführungssakramenten, also zu den Sakramenten, die einen Menschen in die Katholische Kirche eingliedern. Die Erstkommunion wird durch eine theoretische und praktische Einführung in den christlichen Glauben, den Kommunionunterricht, vorbereitet.


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]