Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Thissen: Sparvorschläge der Bundesregierung sozial unausgewogen

150 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Religion beim Sommerfest des Katholischen Büros Schwerin

Erzbischof Werner Thissen forderte beim Sommerfest des Katholischen Büros Schwerin Nachbesserungen bei den Sparmaßnahmen der Bundesregierung. Thissen begrüße zwar die Sparanstrengungen, er sei aber beunruhigt über die vorgestellten Maßnahmen, die das Leben von Menschen und Familien einschränken, die aufgrund von geringen Mitteln schon jetzt am gesellschaftlichen Leben kaum teilnehmen könnten. „Als Vertreter der Kirche muss ich leider feststellen: Sozial ausgewogen sind die bisherigen Vorschläge nicht. Wenn beim Elterngeld gestrichen werden sollte, dann eher bei den höheren Einkommen. Auch der Spitzensteuersatz kann heraufgesetzt werden, und viele Subventionen sind auf ihre Notwendigkeit zu überprüfen. Wo jemand aber unverschuldet in Not geraten ist und dort nicht wieder herauskommt, da dürfen wir nicht unsere Unterstützung vorenthalten“, betonte Thissen.

Mehr als 150 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Religion einschließlich Vertreter aus den katholischen Kirchengemeinden und katholischen Vereinen und Verbänden in MV kamen zum Sommerfest. Unter ihnen der Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Mecklenburgs, Dr. Andreas von Maltzahn und der pommersche Bischof Dr. Hans-Jürgen Abromeit sowie die Direktorin des NDR-Landesfunkhauses, Elke Haferburg, und der stellvertretende DGB-Vorsitzende Ingo Schlüter. In gemütlicher und entspannter Runde und bei sommerlicher Musik der „Jazz Connection“ und Spanferkel vom Grill gab es viele Gelegenheiten für die Gäste sich kennenzulernen und auszutauschen.

Stichwort: Katholisches Büro Schwerin

Das Katholische Büro Schwerin (Kommissariat der Erzbischöfe in Mecklenburg-Vorpommern) ist die gemeinsame Kontaktstelle des  Erzbischofs von Hamburg und des Erzbischofs von Berlin zur Landesregierung, zum Landtag sowie zu gesellschaftlichen Einrichtungen und Gruppierungen im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern. Es ist eine gemeinsame Kontaktstelle dieser beiden Erzbischöfe, da der Landesteil Mecklenburg zum Erzbistum Hamburg und der Landesteil Vorpommern zum Erzbistum Berlin gehört.


Ähnliche Beiträge

Bewaffneter Raub in Schwerin

Am 14. Dezember 2019 kam es gegen 15:15 Uhr in der Von-Stauffenberg-Straße in Schwerin zu einem bewaffneten Raub. Der Inhaber des Gemüseladens Höhe der Hausnummer 44 wurde von einem männlichen Tatverdächtigen mit einem Messer bedroht und zur Herausgabe der Kasse aufgefordert. Der 61-jährige Geschädigte konnte weglaufen und sich in Sicherheit bringen. Das nutzte der Täter […]

Alkoholisierter Dieb wird durch Schiebetür gebremst

Zu einem Polizeieinsatz kam es am gestrigen Abend, 13.12.2019, gegen 21:00 Uhr in der Lübecker Straße in Schwerin. Anlass war ein Vorfall in einem Supermarkt, bei dem sich ein 36-jähriger Dieb aggressiv verhielt. Nachdem der Tatverdächtige im Kassenbereich auf ein alkoholisches Getränk in seinem Beutel angesprochen wurde, versuchte dieser fluchtartig den Supermarkt zu verlassen. Dabei […]

Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person in Schwerin

Am heutigen Freitag, den 13. Dezember 2019 gegen 13:45 Uhr, ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall an der Kreuzung Wismarsche Straße / Möwenburgstraße in Schwerin. Eine Straßenbahn fuhr aus Richtung Bürgermeister-Bade-Platz in Richtung Klinikum. Die Straßenbahn fuhr nach Zeugenaussagen bei roter Lichtsignalanlage und kollidierte dabei mit einer 56-jährigen Fahrzeugführerin, welche bei grüner Ampel links auf den […]