European Art Cinema Day

 

Am 9. Oktober 2016 findet der erste „European Art Cinema Day“ statt. Der Tag, der den europäischen Film und das Kino in den Fokus rückt, ist jetzt in Cannes vom internationalen Arthouse-Kinoverband CICAE ins Leben gerufen. Mehr als 1.000 Kinos werden an diesem Tag mit europäischen Previews, Kinderfilmen und Meilensteinen der Filmgeschichte die Vielfalt europäischen Filmschaffens feiern.

 

Der Filmpalast Capitol Schwerin präsentiert am Sonntag, dem 09.10.2016 folgende Vorpremieren:

Magnus – Der Mozart des Schachs

Im Alter von 13 Jahren trifft ein schüchterner Junge aus Norwegen eine Entscheidung: eines Tages wird er der beste Schachspieler der Welt sein! Der Dokumentarfilm Magnus zeigt den rasanten und einzigartigen Aufstieg des heute 25-jährigen Magnus Carlsen, bekannt als der Mozart des Schachs. Dabei gewähren dem Zuschauer erstmals veröffentlichte Archivbilder und private Aufnahmen Einblicke in die Gedankenwelt eines modernen Genies. Angefangen bei seiner Kindheit begleiten wir Magnus Carlsen auf seinem Weg an die Spitze der Schachwelt.
© NFP/Filmwelt

London, England  FIDE Chess Candidates Tournament 2013  (Foto: Morten Rakke / NTB scanpix)
London, England
FIDE Chess Candidates Tournament 2013
(Foto: Morten Rakke / NTB scanpix)

 

Die Letzten werden die Ersten sein

Gilou und Cochise fahren mit ihrem Pickup durch endlose Weiten. Sie sollen ein verlorenes Handy mit sensiblen Informationen orten und ihrem Auftraggeber aushändigen. Eine Nadel in einem verdammten Heuhaufen.

 

Marie Curie

Im Jahr 1903 erhält die Wissenschaftlerin Marie Curie als erste Frau gemeinsam mit ihrem Mann Pierre den Nobelpreis für Physik. Doch nur kurze Zeit später, mit gerade Mitte Dreißig und als junge Mutter zweier Kinder, verliert sie Pierre durch einen Unfall. In einer von Männern dominierten Welt bahnt sie sich ihren Weg unerschütterlich weiter, setzt ihre Forschungen alleine fort und erhält als erste Frau einen Lehrstuhl an der Pariser Sorbonne…
© NFP/Filmwelt

Karolina Gruszka als Marie Curie © NFP/Filmwelt
Karolina Gruszka als Marie Curie © NFP/Filmwelt

 

Das Löwenmädchen

In einer norwegischen Kleinstadt Anfang des 20. Jahrhunderts, wächst Eva als Tochter des pedantischen und strengen alten Bahnhofsvorstehers auf. Ihre Mutter starb bei ihrer Geburt. Eva ist ein Unikum, wie sie es auch sonst überall auf der Welt wäre, denn Evas gesamter Körper und ihr Gesicht sind mit blonden Haaren bedeckt.
© NFP neue film produktion

Zuletzt aktualisiert am 27. September 2022 um 12:46 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top