Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Familienfreundliche Unternehmen gesucht

Gerade für qualifizierte Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer spielen bei der Wahl der künftigen Arbeitgeber familiengerechte Arbeitsbedingungen eine wichtige Rolle.

Vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung und dem damit einhergehenden Fachkräftemangel hat das Thema Vereinbarkeit von Beruf und Familie daher einen neuen Stellenwert für die Unternehmen und die Wirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern erlangt.

Qualifizierte Fachkräfte bewerten eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familienleben als genauso wichtig wie das Gehalt – oder sogar als noch wichtiger. Durch repräsentative Vergleiche und aus der praktischen Erfahrung von Unternehmen ist der Wettbewerbsvorteil von Unternehmen belegt, die entsprechende Angebote vorhalten. Die Vorteile für die Unternehmen, die sich in diesem Bereich engagieren, sind vielfältig: Imagegewinn, motivierte Arbeitnehmer, langfristige Mitarbeiterbindung, weniger Fluktuation und geringere Fehlzeiten sind nur einige davon. Auch wenn für das eine oder andere Unternehmen im Land derzeit angesichts der Krisenstimmung andere Themen wichtiger sind – Familienfreundlichkeit ist und bleibt hier ein wichtiges Zukunftsthema.

Das Anliegen der regionalen Bündnisse für Familie in der Region und des Schweriner Bündnisses für Familie ist es, weiter für Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie für Familienfreundlichkeit zu sensibilisieren und zu werben, aber auch die bereits bestehenden Bemühungen von Unternehmen herauszustellen und sie bekannt zu machen.

Denn in Schwerin und Westmecklenburg tut sich bereits etwas: Da können Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die kleinere Kinder oder einen pflegenden Angehörigen zu Hause betreuen, regelmäßig eine Stunde früher nach Hause gehen. Da schenkt die ortsansässige Gartenbaufirma dem Kindergarten eine Fuhre Kies oder da können Kinder im Notfall die Hausaufgaben bei Vater oder Mutter im Betrieb machen. Und es kann sich noch mehr tun.

Daher sucht das Schweriner Bündnis für Familie interessante Beispiele für familienfreundliche Unternehmen in Schwerin sowie der Region und für die, die es werden möchten. Welche familienfreundlichen Maßnahmen in Ihren Unternehmen bieten Sie an? Engagieren Sie sich in besonderem Maße für Familien bzw. Kinder in Ihrer Region? Haben Sie interessante Ideen, wie Unternehmen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie unterstützen können?

Ziel dieses Aufrufes des Schweriner Bündnisses für Familie ist es, positive und interessante Beispiele – große oder kleine – aus der Unternehmerschaft in der Öffentlichkeit bekannt zu machen. Dazu konnten regionale Medien gewonnen werden, die die familienfreundlichen Unternehmen vorstellen werden.

Kurz-Porträts über familienfreundliche Engagements innerhalb des Unternehmens oder der Region sind zu schicken an: IHK zu Schwerin, Henrike Güdokeit, Tel. 03 85/51 03-206 bzw. E-Mail: guedokeit@schwerin.ihk.de. Weitere Informationen finden Sie auch unter www.familie-in-schwerin.de.


Ähnliche Beiträge

Bewaffneter Raub in Schwerin

Am 14. Dezember 2019 kam es gegen 15:15 Uhr in der Von-Stauffenberg-Straße in Schwerin zu einem bewaffneten Raub. Der Inhaber des Gemüseladens Höhe der Hausnummer 44 wurde von einem männlichen Tatverdächtigen mit einem Messer bedroht und zur Herausgabe der Kasse aufgefordert. Der 61-jährige Geschädigte konnte weglaufen und sich in Sicherheit bringen. Das nutzte der Täter […]

Alkoholisierter Dieb wird durch Schiebetür gebremst

Zu einem Polizeieinsatz kam es am gestrigen Abend, 13.12.2019, gegen 21:00 Uhr in der Lübecker Straße in Schwerin. Anlass war ein Vorfall in einem Supermarkt, bei dem sich ein 36-jähriger Dieb aggressiv verhielt. Nachdem der Tatverdächtige im Kassenbereich auf ein alkoholisches Getränk in seinem Beutel angesprochen wurde, versuchte dieser fluchtartig den Supermarkt zu verlassen. Dabei […]

Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person in Schwerin

Am heutigen Freitag, den 13. Dezember 2019 gegen 13:45 Uhr, ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall an der Kreuzung Wismarsche Straße / Möwenburgstraße in Schwerin. Eine Straßenbahn fuhr aus Richtung Bürgermeister-Bade-Platz in Richtung Klinikum. Die Straßenbahn fuhr nach Zeugenaussagen bei roter Lichtsignalanlage und kollidierte dabei mit einer 56-jährigen Fahrzeugführerin, welche bei grüner Ampel links auf den […]