Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

FC Eintracht wählt neuen Vorstand

Schweriner Rechtsanwalt Bernd Tünker ist PräsidentDer FC Eintracht Schwerin hat einen neuen Vereinsvorstand gewählt. Mit überwältigender Mehrheit stimmte die Mitgliederversammlung dem Personalvorschlag des scheidenden FC Eintracht; Der neue VorstandPräsidenten Gert-Klaus Förderer zu, der nicht zur Wiederwahl antrat. Neuer Präsident ist Bernd Tünker, der von Ulrich Eichbaum (Sponsoring) und Silvio Horn (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit) jeweils in Funktion als Vizepräsidenten unterstützt wird. Zum Vorstand gehören ferner Jugendleiter Stephan Manthei sowie Schatzmeister Nonno Schacht. Damit hat sich der Fußballclub in der Führungsriege personell neu aufgestellt.

Präsident Tünker dankte dem alten Vorstand um Gert-Klaus Förderer und umriss vorüber 100 Teilnehmern der Mitgliederversammlung die Ziele des für zwei Jahre gewählten Vorstandes. „Der FC Eintracht Schwerin ist ein traditionsreicher, leistungsstarker und grundsolider Verein, der fußballerisch das Aushängeschild in der Region und im Nachwuchsbereich neben dem F.C. Hansa Rostock sogar die führende Kraft im Bundesland ist. Dieses Profil unseres Vereins soll und wird auch zukünftig erhalten bleiben. Die Geschicke der Eintracht mit weit über 500 Mitgliedern zu lenken, ist eine ehren- und verantwortungsvolle Aufgabe, der sich der neue Vorstand gern mit Freude und Begeisterung stellt. Neben allen sportlichen Zielen sehen wir eine unserer Hauptaufgaben darin, der großen Eintrachtfamilie endlich zu der seit Jahren herbeigesehnten Heimstätte zu verhelfen. Statt überall in der Stadt auf fremden Plätzen nur Gast zu sein, brauchen wir für unsere 15 Mannschaften schlicht und einfach ein angemessenes Vereinsareal in Schwerin, auf dem alle Teams unter modernen Bedingungen trainieren und Punktspiele absolvieren können.“

In Kürze will der FC Eintracht mit der Stadtspitze in Kontakt treten, um die vorhandenen Möglichkeiten auszuloten. Der Vorstand hoffe, so Tünker, hier kurzfristig zu Lösungen kommen zu können, zumal als neue Perspektive für eine eigene Heimstätte seit kurzem die Sportanlage Görries im Gespräch ist. Als weitere Ziele benannte der neue Präsident die zukunftssichere Entwicklung des leistungsorientierten Männerbereiches und die Verbreiterung der Mitgliederbasis.


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]