Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

FDP Schwerin stellt OB-Kandidaten

Frank Haacker: „Bringe alle Voraussetzungen mit um Schwerin als Oberbürgermeister in die Zukunft zu führen.“


Frank Haacker (c) FDPDer FDP-Kreisverband Schwerin hat auf seiner Wahlkreismitgliederversammlung am 27. April 2016 einen Kandidaten zur Wahl des Oberbürgermeisters nominiert. Damit schicken nun auch die Freien Demokraten einen Vertreter ins Rennen. Einstimmig sprach man sich am vergangenen Mittwoch für den 39-jährigen Steueroberinspektor Frank Haacker aus.

Haacker, der seit 16 Jahren in Schwerin lebt und als Sachkundiger Einwohner im Finanzausschuss der Landeshauptstadt tätig ist, erklärt: „Ich bewerbe mich um das Amt des Oberbürgermeisters, weil ich überzeugt bin, dass ich mit meiner beruflichen Erfahrung, meiner Motivation sowie meiner persönlichen Art alle Voraussetzungen mitbringe, Schwerin als Oberbürgermeister zu dienen und in die Zukunft zu führen.“

Und der 39-Jährige hat hehre Ziele. U.a. soll Schwerin wieder Großstadtstatus erreichen. Haacker will sich für eine „intakte Infrastruktur“ sowie eine „ausgebaute Bildungslandschaft mit ausreichend Kita- und Schulplatzangeboten“ einsetzen. „Ich möchte Schwerin wieder den Stolz und die Größe geben, die die Landeshauptstadt Mecklenburg-Vorpommerns verdient“, erklärt der OB-Kandidat.

Zur späten Kandidatur sagt er: „Vor dem Amt des Oberbürgermeisters habe ich großen Respekt. Der Oberbürgermeister leitet eine Verwaltung mit ca. 1.000 Mitarbeitern, repräsentiert die Landeshauptstadt Schwerin und steht der Politik Rede und Antwort bzw. hat die Beschlüsse der Stadtvertretung umzusetzen. Ich sehe viele Baustellen in Schwerin. Unter anderem die unzureichende Bürgerbeteiligung, das Investitionsgebaren der Stadt, das Verhältnis zwischen Stadtvertretung und Stadtverwaltung, die Beziehungen zum Land und die Motivation der Mitarbeiter in der Verwaltung. Das Oberbürgermeisteramt stellt eine große Herausforderung dar, die Entscheidung musste daher wohlüberlegt sein. Ich fühle mich dem Amt gewachsen.“

 

Info: Die Wahl des Oberbürgermeisters der Landeshauptstadt Schwerin findet am 04. September 2016 statt.


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]