Fernsehturm-Vorplatz soll neu gestaltet werden

Andreas Thiele: Trägt zur Imageverbesserung des Wohnstandorts bei

Blick zum Fernsehturm. (Foto: Marko Michels)Der 1964 fertiggestellte Fernsehturm in der Hamburger Allee ist das wichtigste Ausflugsziel und ein touristischer Anziehungspunkt im Stadtteil Neu Zippendorf. Die Aussichtsplattform und das Restaurant in mehr als 100 Metern Höhe zählen jährlich mehrere tausend Besucherinnen und Besucher. Deshalb will die Stadt die Erneuerung des Fernsehturmvorplatzes fortsetzen. Ein entsprechender Antrag der Stadtverwaltung wird heute erstmals im Hauptausschuss behandelt.

Der erste Abschnitt des Platzes wurde bereits 2003 neu gestaltet. Der zweite Teil der Umgestaltung umfasst die Wiederherstellung des Fußweges und die Erneuerung des straßenbegleitenden Gehweges, damit Spazier- und Fußgänger den Fernsehturm besser erreichen können. Außerdem sollen die vorhandenen Grünanlagen aufgewertet werden. 14 Bäume, 300 Sträucher und zahlreiche Frühblüher sollen im kommenden Jahr gepflanzt werden. Geplant ist auch, mit der Installation von zwei Versorgungspollern die Bedingungen zur Durchführung der Stadtteilfesten zu verbessern.

Die Maßnahme wird etwa 220.000 Euro kosten. Dazu sollen dazu 178.000 Euro aus Mitteln der Städtebauförderung beantragt werden. „Durch die Maßnahme wird ein auch für Familien interessantes Ausflugsziel noch attraktiver. Die Umgestaltung trägt auch zur Imageverbesserung dieses Wohnstandorts bei“, so der Fachdienstleiter für Stadtentwicklung Andreas Thiele.

Quelle: LHS


Produkttipps

Nach oben scrollen