Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Festival des Ostens: Rotstern-Schokolade und Schnatterinchen

Festival des Ostens in Schwerin mit abwechslungsreichem Programm.

Festival des Ostens„Ach, Du meine Nase!“, auch Pittiplatsch, der Liebe, begrüßte die Schwerinerinnen und Schweriner zum Festival des Ostens in der frisch sanierten Sport- und Kongreßhalle in Schwerin.
Doch nicht nur die beliebten Akteure aus „Zu Besuch im Märchenland“ um Pitti, Schnatterinchen, Moppi, Herrn Fuchs und Frau Elster sowie dem Sandmann standen im Mittelpunkt des Interesses.
Es gab auch jede Menge Genuß- und Nahrungsmittel bzw. Spirituosen beliebter Marken, die man schon aus DDR-Zeiten kannte. Allerdings ist das „Festival des Ostens“ keineswegs eine Ostalgie-Veranstaltung. So wird den Fans ostdeutscher Rock- und Pop-Musik auch eine Ausstellung zur Thematik „Musik zwischen Liebe und Zorn“ des Vereines „sechzigVierzig e.V.“ gezeigt – gerade über bekannte Musiker aus der DDR, die sich damals alles andere als „systemkonform“ verhielten.

Festival des OstensAuch historische Fahrzeuge und Motorräder haben ihren Platz auf dem Veranstaltungsgelände und lassen das Herz so mancher Freundin und so manchen Freundes von DDR-PS höher schlagen …
Angebote für Reisen in die neuen Bundesländer werden zusätzlich angeboten wie Partys und Live-Musik.

So fand am Eröffnungstag, am 30.Oktober, eine „Ostrock-Party“ statt und am Samstag, 31.Oktober, gaben Altmeister Günther Fischer und das Putensen Beat Ensemble ihr musikalisches Stelldichein in der Landeshauptstadt. Die Weihnachtsfee begrüßte die Kinder ebenfalls zu einem Kinder- und Familenfest – es sind ja nur noch zwei Monate bis Weihnachten und Wunschzettel sollen rechtzeitig geschrieben werden.

Doch auch für die Kids war Pitti der Star des Festivals …
Bis zum 1.November ging es noch auf Entdeckungstour – mit Knusperflocken, Rotstern-Schokolade, Vielanker Bier, Filinchen oder Moskauer Softeis. Und das eine oder andere „Leckerli“ konnte auch für Halloween gekauft werden.

Marko Michels


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]