Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Feuer in Schweriner Mehrfamilienhaus

Kripo ermittelt wegen besonders schwerer Brandstiftung

Mueßer Holz – In der Schweriner Keplerstraße kam es am Sonntagabend, gegen 22:15 Uhr zu einem Brand in einem fünfstöckigen Wohnhauses. Aufgrund der erheblichen Rauchentwicklung wurde die Die Arbeit der Rettungskräfte – die Schweriner Feuerwehr war mit allen verfügbaren Kameraden und Löschfahrzeugen im Einsatz – deutlich erschwert. Insgesamt wurden 15 Kinder und Jugendliche sowie 9 Erwachsene evakuiert und mit Verdacht einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Zwei Kinder wurden medizinisch beobachtet. Wie es von Seiten der Helios-Klinik hieß, sei es sehr wahrscheinlich, dass alle die Klinik noch am heutigen Tag verlassen können.

Der Polizei zufolge brach das Feuer in einem Gemeinschaftsraum des Kellerbereiches aus. Nach derzeitigen Erkenntnissen sei ein technischer Defekt als Ursache des Brandes unwahrscheinlich. So sollen dort gelagerte Tüten mit Bekleidung aber auch Papier und andere Gegenstände in Brand gesetzt worden sein. Begutachtet wurde das ganze heute von einem Brandsachverständiger zusammen mit Kriminaltechnikern. Der Anfangsverdacht einer Brandstiftung müsse diesen zufolge weiter aufrechterhalten werden. Ein abschließendes Untersuchungsergebnis läge jedoch noch nicht vor, so ein Sprecher der Polizei.

Ob alle Mieter sofort in ihre Wohnungen zurückkehren können ist zurzeit offen. Der Kellerbereich wurde durch die Rußbildung stark in Mitleidenschaft gezogen. Auch wurden Elektroleitungen beschädigt, so dass ein Teil der Hausgemeinschaft derzeit keinen Strom hat. Die Höhe des entstandenen Sachschadens bleibt ebenfalls zu ermitteln.


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]